www.kultbote.de
Fantasy

Smoke_4Dan Vyleta, Smoke

Die Idee ist genial, und was Vyleta daraus macht, nicht weniger. Pageturner!
Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ... Smoke ist ein sprachmächtiger, überbordend einfallsreicher Roman und zugleich eine kluge Parabel, die facettenreich die existenziellen Fragen nach Macht und Moral, Wahrheit und Lüge, Gut und Böse beleuchtet.
Dan Vyleta, Smoke, carl’s books (www.randomhouse.de), 624 Seiten,
ISBN 978-3-570-58568-9, 16,99 Euro.

 

Joann Sfar, Der EwigeJoann Sfar, Der Ewige

Brillant geschrieben, voller Witz und Leichtigkeit, bissig.
In New York begibt sich ein junger Ukrainer in die Psychoanalyse, er will endlich seine Biografie aufarbeiten. Am Anfang des letzten Jahrhunderts starb er auf einem Schlachtfeld in Europa - nur um kurz darauf als Vampir wiederaufzuerstehen. Ein Zustand, mit dem er sich nie anfreunden konnte, der ihm zuwider war, der ihn von seiner großen Liebe entfernte und der neben dem ungemütlichen Blutsaugen auch noch andere Unannehmlichkeiten mit sich brachte. Der so höfliche, wohlerzogene Mann verliebt sich nun hundert Jahre später in seine Therapeutin. Beiden ist nicht bewusst, wie verwoben ihre Geschichten sind und in welcher Gefahr sie schweben.
Joann Sfar, Der Ewige, Eichborn (www.luebbe.de), 368 Seiten, ISBN 978-3-8479-0585-1, 22, 99 Euro.

 

LieddesBlutesAnthony Ryan,
Das Lied des Blutes

Intelligente Fantasy, die Spaß macht – und Vorfreude auf die weiteren Bände.
Vaelin Al Sorna, der berühmteste Gefangene des Reichs und sein größter Kämpfer, erzählt die atemberaubende Geschichte seines Lebens. Er ist auf einem Schiff unterwegs, das ihn zu dem Ort bringen soll, an dem es für ihn um Leben und Tod geht. »Er besaß viele Namen. Noch nicht einmal dreißig Jahre alt war er im Lauf der Geschichte bereits reich mit Titeln beschenkt worden: ›Schwert des Königs‹ hieß er für den wahnsinnigen Herrscher, der ihn als Geißel zu uns sandte; ›Junger Falke‹ für die Männer, die ihm in die Wirrnisse des Krieges folgten; ›Dunkelklinge‹ für seine cumbraelischen Feinde und ›Rabenschatten‹ für die geheimnisvollen Stämme des großen Nordwaldes.«
Anthony Ryan, Das Lied des Blutes, 775 Seiten, Hobbit Presse Klett-Cotta
(www.hobbitpresse.de, www.klett-cotta.de), ISBN 978-3-608-93925-5, 24,95 Euro.

 

Diviners_1Libba Bray, The Diviners –
Aller Anfang ist böse

Der große Epos von Bestseller-Autorin Libba Bray – emotional, nostalgisch, chic, romantisch, gruselig, einfach nicht von dieser Welt. Ab 14 bis – für alle.
New York, 1926: Wegen eines kleinen "Zwischenfalls" wurde Evie O'Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert - und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt …
Libba Bray, The Diviners – Aller Anfang ist böse, dtv (www.dtv.de), Hardcover, 704 Seiten, ISBN 978-3-423-76096-6, 19,95 Euro.

 

Die_Ueberlebenden_142559Alexandra Bracken,
Die Überlebenden

Spannend, intelligent und dichte Atmosphäre.
Ruby hat überlebt. Doch der Preis dafür war hoch. Sie hat alles verloren: Freunde, Familie, ihr ganzes Leben. Weil sie das Virus überlebt hat. Weil sie nun eine Fähigkeit besitzt, die sie zur Bedrohung werden lässt, zu einer Gefahr für die Menschheit. Denn sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. Deshalb wurde sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden. Deshalb soll sie getötet werden. Aber Ruby hat nicht überlebt, um zu sterben. Sie wird kämpfen, schließlich hat sie nichts zu verlieren. Noch nicht ...
Alexandra Bracken, Die Überlebenden, Goldmann
(www.randomhouse.de), 544 Seiten,
ISBN 978-3-442-47908-5, 12,99 Euro.

 

Grotesque_143039Page Morgan, Grotesque

Romantic Fantsy vom Feinsten – alles dabei, Liebe, Abenteuer, Suspense.
Als die junge Ingrid nach Paris kommt, um sich von einem Skandal in der Londoner High Society zu erholen, ahnt sie noch nicht, was ihr bevorsteht: Erst verschwindet ihr Zwillingsbruder Grayson spurlos, und dann wird die Stadt von einer Reihe geheimnisvoller Todesfälle erschüttert. Ingrid macht sich auf die Suche nach Grayson und gerät plötzlich ins Visier höllischer Mächte. Hilfe bekommt sie von dem ebenso schönen wie missmutigen Luc. Was Ingrid nicht weiß: Luc ist ein Gargoyle, und sein Schicksal ist untrennbar mit Ingrids verbunden ...
Page Morgan, Grotesque, Heyne (www.randomhouse.de),
464 Seiten, ISBN 978-3-453-31565-5, 14,99 Euro.

 

ParanormalSven Amtsberg/Kat Menschik (Ill.), Paranormale Phänomene

Der Riss in der Rationalität - traumhaft schön und irrational fesselnd! Übersinnliche Phänomene fantasievoll erzählt und in kongeniale Bilder übertragen von Kat Menschik.
»Dieses Buch versammelt verschiedene Schilderungen von Augenzeugen, die über paranormale Phänomene berichten. Dieses Werk bemüht sich um Aufklärung dieser Phänomene. Außerdem bestrebt es, die Parapsychologie aus ihrer Schmuddel-Ecke zu holen.« So eröffnet Sven Amtsberg seine gleichermaßen skurrile und humorvolle Sammlung von Erzählungen: Da ist die von der Waterkant in die Berge verpflanzte Frau, die, vom Heimweh geplagt, nicht aufhören kann, Fische zu spucken
(Meeresepiphanie) – oder Peters Frau, die sich als Medium für Außerirdische begreift und überall welche findet, sie aufliest und mit nach Hause nimmt. In der Erzählung Vom Wimmern und Wummern entdeckt eine Familie in ihrem Keller einen älteren Herrn auf einem ausgedienten Trimm-dich-Rad, der sich als Nazi vorstellt – hierbei handelt es sich um das Phänomen der Nazi-Emergenz. Vorgeführt werden außerdem Menschlicher Magnetismus, Teleportation, Marienerscheinungen, Schizophrene, Ekzeme, Embryonale Genese u.v.m.
Sven Amtsberg/Kat Menschik (Ill.), Paranormale Phänomene, Metrolit (www.metrolit.de), gebunden, durchgängig s/w illustriert, 208 Seiten, ISBN 978-3-8493-0343-3, 20 Euro.

 

KetterlGabriele Ketterl, Venetian Vampires – Kinder der Dunkelheit

Fantastisches Venedig, magische Vampire – Gabriele Ketterl schafft mit ihrer Venetian Vampires-Trilogie das fast Unmögliche: dem Vampirthema „neues Leben“ einzuhauchen. Originell, spannend bis zum geht nicht mehr, Leseabenteuer pur – die Vorfreude auf die nächsten beiden Bände der Trilogie, Venetian Vampires – Geschenk der Nacht und Venetian Vampires – Die Raben Kastiliens, ist gigantisch.
Sabine reist ins winterliche Venedig, um zu vergessen. Vor allem die schmerzhaften Blessuren auf ihrem Körper und ihrer Seele, die ihr eifersüchtiger Exfreund ihr zugefügt hat. In der magischen Stadt, in der aus jeder Ecke die Stimmen der Vergangenheit wispern, kann sie wieder frei atmen. Dort begegnet sie dem dunklen, geheimnisvollen Luca, der ihr bereits an ihrem ersten gemeinsamen Abend – auf seine Art – das Leben rettet. Doch Luca hütet ein faszinierendes und doch bedrohliches Geheimnis. Sabine wird in einen Strudel aus unfassbaren Geschehnissen verstrickt, aus dem sie sich nicht befreien kann und will. Viel zu schnell verfällt sie Lucas Reizen …
Gabriele Ketterl , Venetian Vampires – Kinder der Dunkelheit, (www.venetianvampires.de), Oldigor Verlag, Taschenbuch, 562 Seiten, ISBN 978-3-943697-58-2, 16,90 Euro.

 

Elfenbuch_kleinEndlich! Das Buch der Elfen!
Tanya Carpeter/Gabriele Ketterl/Tanja Bern, Elfenbuch

Nach Hunderten von Jahren hatte es die Quelle wieder freigegeben. Die Macht der Großen Mutter war auf die Erde zurückgekehrt ... Und zum ersten Mal nach langer Zeit öffnete sich das Buch der Elfen. So schreibt Gabriele Ketterl in ihrer Erzählung „Das Elfenbuch“ im Elfenbuch. Das Buch ist geöffnet und man will es gar nicht mehr schließen bzw. erst, wenn man auch das letzte Wort verschlungen hat. Dieses Buch ist
einfach magisch!
Verborgene Zauber umgeben das Elfenbuch, dessen Seiten gefüllt sind mit uraltem, wertvollem Wissen und magischen Geheimnissen. Es muss geschützt werden, damit es nicht in die Hände dunkler Mächte gelangt. Doch das ist nicht immer einfach. Lesen Sie in den drei Geschichten von den Wundern und den Kämpfen um dieses Buch. Erschienen ist das Elfenbuch im TextLustVerlag (www.textlustverlag.de) in der Reihe Kaffeepausengeschichten, kultige Kurzgeschichten aller Genres für eine neue Art, Entspannung vom Alltag zu zelebrieren. Elfenbuch, 60 Seiten, Paperback, ISBN 978-3-943295-60-3, 4,95 Euro.

DruidenKevin Hearne, Die Chronik des Eisernen Druiden – Die Hetzjagd

Pures Lesevergnügen. Wann geht es weiter?
Der junge Ire Atticus hat sich mit seinem Wolfshund Oberon im Südwesten der USA niedergelassen. Er betreibt eine Buchhandlung mit okkulten Schriften und verkauft allerlei magischen Krimskrams. An Arizona schätzt er vor allem »die geringe Götterdichte und die fast vollständige Abwesenheit von Feen.« Ein verhängnisvoller Irrtum. Atticus O’Sullivan führt ein scheinbar friedliches Dasein in Arizona. In seinem Laden bekommt man alles, was man eben so brauchen kann. Nachbarn und Kunden halten ihn für einen netten, tätowierten jungen Mann. Tatsächlich ist Atticus aber nicht 21, sondern über 2 100 Jahre alt: Er ist der letzte lebende Druide. Seine übermenschlichen Kräfte zieht er direkt aus der Erde und außerdem besitzt er ein unsagbar scharfes magisches Schwert namens Fragarach. Zu Atticus’ Unglück aber ist eine überaus erzürnte keltische Gottheit hinter genau diesem Schwert her. Und sie hat es auf Atticus’ Leben abgesehen.
Kevin Hearne, Die Chronik des Eisernen Druiden – Die Hetzjagd, Klett-Cotta
(www.klett-cotta.de), 349 Seiten, ISBN 978-3608939316, 19,95 Euro.

 

Powers_TIn_fremderen_Gezeiten_125545Tim Powers,
In fremderen Gezeiten

Spannung, Spaß und Action pur –
von der ersten bis zur letzten Seite.

Mitten in der Karibik gerät Jack Chandagnac ungewollt in ein Piratenabenteuer: Freibeuter entern sein Schiff und zwingen ihn, der Crew beizutreten! Kaum auf Jamaika angekommen, stürzt er sich als frischgebackener Pirat Jack Shandy in eine atemberaubende Voodoo-Expedition zu einem sagenumwobenen Jungbrunnen. Für Jack nicht nur ein Wettlauf gegen seine Konkurrenten, jede Menge Zombies und die englische Flotte – sondern vor allem gegen die Zeit: Seine Geliebte Beth schwebt in höchster Gefahr! Doch dann bekommt er es mit dem großen Blackbeard zu tun – und ein magischer Showdown beginnt …
Tim Powers, 1952 in Buffalo, USA geboren, ist ein bekannter Fantasy- und Science-Fiction-Autor. Bekannt wurde er unter anderem durch seinen Roman "Die Tore zu Anubis Reich". Sein Buch "In fremderen Gezeiten" erschien erstmals 1987 und diente als Vorlage für den vierten "Fluch der Karibik"-Film. Seine Werke wurden mehrfach mit dem World Fantasy Award und dem Locus Award ausgezeichnet. Tim Powers lebt mit seiner Frau in
San Bernardino, Kalifornien.
Tim Powers, In fremderen Gezeiten, cbj Taschenbuch (www.randomhouse.de),
512 Seiten, ISBN 978-3-570-40153-8, 9,99 Euro.

 

NoirJenny-Mai Nuyen, Noir

Eine ganz besondere und unerwartete Geschichte – hat man sich erst einmal eingelesen, mag man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Nino Sorokin ist dabei, als der Unfall geschieht. Seine Eltern
sterben, ihm bleibt eine besondere Gabe: Er sieht den Tod eines jeden Menschen voraus. Auch den eigenen. Von nun an ist er besessen von der Frage, wie man das Schicksal überlisten kann. Er weiß, er wird nur 24 Jahre alt – und sein Geburtstag rückt immer näher. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Ninos Suche führt ihn zu einem geheimen Zirkel von Mentoren, die Seelen sammeln. Und er begeht den größten Frevel, den der Zirkel kennt: Er verliebt sich in eine der Seelenlosen. In die geheimnisvolle Noir, die bereits auf der Schwelle zum Jenseits steht ...
Jenny-Mai Nuyen, Noir, Rowohlt Polaris (www.rowohlt.de),
Hardcover, 384 Seiten, ISBN 978-3-86252-028-2, 14,95 Euro.

 

GewecktKristin Cast/P.C. Cast,
House Of Night – Geweckt

Meine Tochter Carla (fast 16) ist fasziniert von dieser Vampir-Serie. Sie hat alle Bände verschlungen, auch diesen achten, und wartet schon sehnsüchtig auf den nächsten Band.
Weil, da ist auch viele Liebe drin, sagt sie. Und es ist unheimlich spannend.

Neferet, die Hohepriesterin des House of Night in Tulsa, hat Rache geschworen an Zoey. Dabei ist der unsterbliche Kalona nur eine der Waffen, die sie einsetzen will. Doch Zoey hat Zuflucht bei Königin Sgiach auf der Isle of Skye vor der Küste Schottlands gefunden. Dort müssen sie und ihr Krieger Stark erst einmal wieder zu Kräften kommen. Außerdem möchte Sgiach sie zu ihrer Nachfolgerin
ernennen. Warum soll sie also wieder nach Tulsa und zum House of Night zurückkehren? Nach dem Tod von Heath ist sowieso nichts mehr so wie früher. Und auch die Beziehung zu Stark könnte nicht mehr das sein, was sie einmal war.
Kristin Cast/P.C. Cast, House Of Night – Geweckt, Fischer FJB (www.fischerverlage.de), Hardcover, ISBN 978-3-8414-2008-4, 16,95 Euro.

 

Ransom RiggsRansom Riggs, Die Insel der besonderen Kinder

Pures Vergnügen für alle Liebhaber des Skurrilen und Fantastischen.
Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt …
Ransom Riggs, Die Insel der besonderen Kinder, PAN Verlag
(www.droemer-knaur.de), 416 Seiten,
ISBN 978-3-426-28368-4, 16,99 Euro.

 

Patrick RothfussPatrick Rothfuss,
Die Furcht des Weisen 1
Die Königsmörder-Chronik.
Zweiter Tag. Band 1
Muss man lesen. Absolut fantastisch, zieht in den Bann, macht süchtig nach mehr, schreit nach Verfilmung, macht süchtig. Wer völlig im Rothfuss-Universum versinken will, sollte allerdings erst „Der Name des Windes“ lesen, im selben Verlag erschienen. Aber ist ja kein Problem, liest man in einem Zug durch und will mehr – mehr ... Drei Dinge gibt es, die jeder Weise fürchtet: den Sturm auf hoher See, eine mondlose Nacht und den Zorn eines sanftmütigen Mannes. Verfolgen Sie die Abenteuer von Kvothe, wie er zum größten Magier
seiner Zeit wurde.

Eine Intrige zwingt Kvothe die arkanische Universität zu verlassen. Seine Suche nach den sagenumwobenen Chandrian, die seine Eltern getötet haben, führt ihn an den Hof von Maer Alveron, und weiter zu den sturmumwogten Hügeln von Ademre. Schließlich gelangt er in das zwielichtige Reich der Fae, wo er der sagenumwobenen Felurian begegnet, der bisher noch kein Mann widerstehen konnte … Eine Geschichte voller Poesie und Musik, voller Leidenschaft, aber auch voller Intrigen, dunkler Geheimnisse und Magie.
Dieser zweite Band von »Der Name des Windes« steckt wieder voller neuer Geschichten und Ideen von Patrick Rothfuss. Der Band ist daher so umfangreich geworden, dass man ihn teilen musste in zwei Bände - »Die Furcht des Weisen 1« »Die Furcht des Weisen 2«.
Patrick Rothfuss, Die Furcht des Weisen 1, Hobbit Presse Klett-Cotta (www.klett-cotta.de), 859 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, Vorsatzkarte, Lesebändchen,
ISBN 978-3-608-93816-6, 24,95 Euro.

 

Der AufstandSean McCabe, Der Aufstand

Gekonnter Mix aus Krimi und Vampire-Fantasy, legt man nicht mehr aus der Hand.
Grausame Ritualmorde erschüttern London. Detective Joel Solomon ist der Einzige, der die furchtbaren Verstümmelungen der Opfer und ihre blutleeren Körper richtig zu deuten weiß: Er wurde als Kind Zeuge, wie Vampire seine Familie ermordeten. Jetzt sinnt er auf Rache – und erhält unerwartete Unterstützung von einer jungen Frau, die selbst ein dunkles Geheimnis hütet. Denn Alex Bishop ist Agentin der Vampire Intelligence Agency. Ihr Auftrag: jene Abtrünnigen zu verfolgen, die gegen die Gesetze der World Vampire Federation verstoßen und Jagd auf Menschen machen.
Sean McCabe, Der Aufstand, rororo TB, (www.rowohlt.de),
432 Seiten, ISBN 978-3-499-25762-9, 9,99 Euro.

 

Robert Masello, Das letzte ReliktRobert Masello, Das letzte Relikt

Spannend zu lesen, und mal was Neues, das Relikt.
In einer Höhle am italienischen Lago d'Averno in der Nähe von Neapel wird ein in einem Fels eingeschlossenes Fossil entdeckt. Es weist Klauen, aber auch Aspekte der Menschenartigen auf - nur dass es viel zu alt ist, um zu dieser Gattung zu passen. Professor Russo lässt das Fossil nach New York transportieren, wo er gemeinsam mit Carter Cox, einem befreundeten Paläontologen, weitere Untersuchungen vornehmen will. Bei einem Unfall im Labor erwacht die im Fels eingeschlossene Kreatur zum Leben. Ein Mitarbeiter wird getötet und Russo schwer verletzt. Er schwört, dass er ein lebendes Wesen aus Licht gesehen hat. Carter Cox hat Mühe, Russos Geschichte zu glauben, versucht aber, der Wahrheit auf die Spur zu kommen - und bringt sich und seine Frau Beth, eine Kunsthistorikerin, in Gefahr. Unerwartete Hilfe erhalten sie schließlich von einem jungen Religionsforscher, Ezra Metzger, der in Israel eine der Schriftrollen vom Toten Meer gestohlen und in die USA geschmuggelt hat - Teile des verlorenen biblischen Buchs Henoch. Ezra übersetzt sie und stößt auf Antworten auf die Frage, um welche Art von Wesen es sich bei dem Fossil handelt …
Robert Masello, Das letzte Relikt, Übersetzer: Maria Poets, S. Fischer Verlag
(www.fischerverlage.de), Taschenbuch, 448 Seiten, ISBN 978-3-596-18844-4, 8,99 Euro.

 

Sophia West, Der Fianna Zyklus - Der Stein von TemairSophia West,
Der Fianna Zyklus -
Der Stein von Temair


Eine keltische Sage aus Irland, einfühlsam erzählt und unterhaltsam zu lesen.
Irland vor der Christianisierung: Ériu ist in fünf Provinzen geteilt, beherrscht vom Volk der Gaeil. In Temair, der Hauptstadt des Mittelreiches Midhe, befindet sich der Lia Fáil, der Stein des Schicksals. Der Legende nach macht er das Land uneinnehmbar. Doch die Zeiten glorreicher Schlachten und die Herrschaft der Gaeil sind vorbei und als der König der Provinz Connacht stirbt, bleibt der Thron verwaist. Chaos und Hunger herrschen in dem Land, das einst blühte. Als Connacht von mysteriösen schwarzen Reitern angegriffen wird, ist die Provinz den Angreifern schutzlos ausgeliefert. Aber dann kehrt Finn, des Königs einziger Sohn und ehemaliger Führer der Fianna, aus dem mysteriösen Königreich Tír fa Tonn in seine Heimat zurück. 20 Jahre hatte er dort verbracht und war doch nicht gealtert, da in dem Reich unter dem Meer die Zeit langsamer verrinnt. Zusammen mit seiner schönen Frau, einer Prinzessin des Tír fa Tonn, und vier weiteren Gefährten entschließt Finn sich zu einer gefährlichen Reise durch Érui, um den Stein von Temair vor den schwarzen Reitern zu retten. Nicht nur die Übergriffe ihrer Feinde machen ihnen dabei zu schaffen. Allzu bald macht sich auch unter den Gefährten Misstrauen breit: Ist Laoise tatsächlich die Tochter eines Druiden oder gehört sie zum Volk der sagenumwobenen Tuatha de Danaan? Und welche Rolle spielt der schweigsame Oisín für das Schicksal Érius?
Sophia West, Der Fianna Zyklus - Der Stein von Temair, Acabus Verlag
(www.acabus-verlag.de), Paperback, 164 Seiten, ISBN 978-3-941404-48-9, 15,90 Euro.

 

Richard Kadrey - Sandman SlimRichard Kadrey - Sandman Slim, Höllendämmerung

Cool, überraschend, sympatisch, spannend – kurzum: mehr!
Früher war Stark der beste Magier von Los Angeles. Bis ein neidischer Konkurrent seine Freundin ermordet und ihn – im Wortsinn – zur Hölle schickt. Als Stark nach zehn Jahren die Flucht gelingt, kennt er nur ein Ziel: Rache. Und wer in der Unterwelt überlebt, ist eigentlich gegen jeden Gegner gewappnet. Doch neben Menschen, Engeln und Teufeln treibt noch eine weitere übermenschliche Spezies in L.A. ihr Unwesen, vor deren Macht und Bosheit alle
Höllenfeuer verblassen …
Richard Kadrey - Sandman Slim, Höllendämmerung, rowohlt
(www.rowohlt.de), Hardcover, 432 Seiten,
ISBN 978-3-86252-013-8, 14,95 Euro.

 

Scarlett Thomas, Das Ende der GeschichtenScarlett Thomas,
Das Ende der Geschichten


Eine faszinierende Reise ans Ende jeder Vorstellung.
Die Wohnung ist feucht, das Konto leer und Megs Freund ein wahrer Jammerlappen. Sie hat einen anderen geküsst. Und das große Romanprojekt steckt seit Jahren in einer Sackgasse. Um die Miete zu zahlen, schreibt Meg wie am Fließband Abenteuerromane für Teenager. Doch dann fällt ihr ein Buch in die Hände, das behauptet: Wir sind alle schon tot und bereiten uns in einer simulierten Welt auf das perfekte ewige Leben vor. Eine deprimierende Vorstellung oder die große Chance? Meg stellt fest, dass ihr Leben geprägt ist von absurden Zufällen und magischen Begebenheiten. Sie beginnt, der Theorie Glauben zu schenken …
Scarlett Thomas, Das Ende der Geschichten, Rowohlt (www.rowohlt.de), 480 Seiten,
ISBN 978-3-644-44611-3, 9,99 Euro

 

Carlos Ruiz Zafón, Spiel des EngelsCarlos Ruiz Zafón,
Spiel des Engels


Wohliges Schauen erfasst einen – und man kann gar nicht genug davon kriegen.
Wir schreiben das turbulente Jahrzehnt vor dem Bürgerkrieg, als alles aus den Fugen gerät. Die Bevölkerung Barcelonas explodiert, die Stadt expandiert, Gaudí erschafft seine Kathedrale, Banden kontrollieren ganze Stadtviertel und die Anarchisten zünden ihre Bomben. Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von Schauergeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät ...
Carlos Ruiz Zafón, Spiel des Engels, S. Fischer Verlag (www.fischerverlage.de), 720 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, ISBN 978-3-10-095400-8, 10,95 Euro.

 

Kerstin Pflieger, Die Alchemie der UnsterblichkeitKerstin Pflieger,
Die Alchemie der Unsterblichkeit

Abenteuerliche Reise nicht nur in den Schwatzwald – da reist man gerne mit!
Den jungen Gelehrten Icherios Ceihn packt die Angst. Niemals zuvor ist er durch diese finsteren Lande gefahren, noch nie hat er ein Irrlicht gesehen. Es ist das Jahr 1771 und Icherios auf dem Weg in den tiefsten Schwarzwald, um eine brutale Mordserie aufzuklären. Im Dorf erwartet ihn schon eine seltsame Ansammlung aus Vampiren, Werwölfen und Menschen, die alles andere als friedfertig ist. Und ein Mord folgt auf den nächsten ...
Kerstin Pflieger, Die Alchemie der Unsterblichkeit, Goldmann
(www.randomhouse.de), 352 Seiten, Paperback,
ISBN 978-3-442-47483-7, 12 Euro.

 

Aileen P. Roberts, WeltennebelAileen P. Roberts,
Weltennebel -
Das magische Portal

Ein Fest für Freunde der Fantasy-Literatur!
Der Student Darian führt ein ganz normales, komfortables Leben in London. Bis ihm auf einer Reise in die schottischen Highlands seine Kommilitonin Mia sein wahres Schicksal enthüllt: Darian ist der Erbe des Thrones von Albany, einer fantastischen Parallelwelt. Vor 25 Jahren fiel seine ganze Familie einer Verschwörung zum Opfer, er selbst wurde durch ein magisches Portal nach London in Sicherheit gebracht. Jetzt soll er sein Erbe antreten. Doch schon den Übertritt nach Albany wollen Darians Feinde um jeden Preis verhindern, und bald führt der junge König einen verzweifelten Kampf um seinen Thron – und um
seine große Liebe ...
Aileen P. Roberts, Weltennebel - Das magische Portal, Goldmann (www.randomhouse.de), 512 Seiten, Paperback, ISBN 978-3-442-47518-6, 12 Euro.

 

P.C. Cast und Kristin Cast, House of NightP.C. Cast und Kristin Cast,
House of Night

Meine Tochter (14) ist begeistert und wartet sehnsüchtig auf jede Fortsetzung. Und dann verschlingt sie das Buch in einer Nacht. Wenn ich sie frage, sie solle mir ein paar Zeilen darüber schreiben, warum sie so begeistert ist, winkt sie an ihrem Computer sitzend gelangweilt ab. Da bin ich lieber still und freue mich jedes Mal heimlich (bzw. unheimlich), wenn ich sie lesend erwische.
Jetzt wartet sie auf den Band „Verbannt“, nachdem sie „Versucht“ verschlungen hat. P.C. Cast und Kristin Cast sind ein erfolgreiches Mutter-Tochter-Autorengespann aus Oklahoma, USA. P.C. Cast kam in Watseka, Illinois, auf die Welt und wuchs zwischen Illinois und Oklahoma auf, wo sie sich in Quater Horses und Mythologie verliebte. Nach der Highschool ging sie zur United States Air Force, wo sie mit dem Schreiben begann. Nach weiteren
15 Jahren als Lehrerin an einer Highschool hat sie sich ganz dem Schreiben gewidmet. Gemeinsam mit ihrer Tochter Kristin, die derzeit das College in Oklahoma besucht, schreibt sie die Vampir-Serie House of Night.

Kurzbeschreibung Band 6: Versucht
Nachdem Zoey und ihre Freunde Kalona und Neferet aus Tulsa vertrieben haben, hätten sie eigentlich eine Pause verdient. Aber obwohl Zoey und ihr sexy Krieger Stark sich erst einmal von ihrer Begegnung mit dem Tod erholen müssten und auch die Jungvampyre die Nachwirkungen von Neferets Terrorherrschaft zu verarbeiten hätten, ist ihnen allen keine Ruhe vergönnt.House_u1_978-3-8414-2007-7.435624
Stevie Rae glaubt mit ihren außergewöhnlichen Kräften gut allein all das regeln zu können, was sie vor ihren Freunden verheimlicht. Doch eine mysteriöse und beängstigende Macht breitet sich in den Tunneln unter Tulsa aus. Aber Stevie Rae will nicht sagen, was dort vor sich geht und was sie dort gemacht hat. Allmählich beginnt Zoey sich zu fragen, wie sehr sie ihr noch vertrauen kann. Werden sie die richtigen Entscheidungen treffen oder werden dunkle Mächte das House of Night zerstören?

Kurzbeschreibung Band 7: Verbannt
Wenn Freunde sich nicht mehr vertrauen können, gewinnt das Böse die Oberhand.
Die Dinge stehen schlecht im House of Night. Zoeys Seele ist zerschmettert. Um sie herum ist alles zerstört, wofür sie je gekämpft hat. Und mit einem gebrochenen Herzen will sie lieber in der Anderwelt bleiben. Ihr Krieger Stark scheint der Einzige zu sein, der zu ihr durchdringen könnte, doch dafür müsste er sterben. Und das würde Zoey umbringen. Doch auch Stevie Rae und Aphrodite könnten helfen, wenn sie nur wollten. Warum zögern sie?

P.C. Cast und Kristin Cast, House of Night, Versucht, Fischer FJB (www.fischerverlage.de), Hardcover, ISBN 978-3-8414-2006-0, 16,95 Euro. Siehe auch www.houseofnight.de.

 

Janika Nowak, Das Lied der BansheeJanika Nowak,
Das Lied der Banshee

In der guten und aktuellen Tradition von Vampire Diaries
und Twillight Saga, nur ohne Vampire, aber ebenso spannend und berührend.

Als Aileen erfährt, dass sie die letzte Banshee ist, glaubt sie an einen schlechten Scherz. Sie soll eine Gestalt aus der irischen Sagenwelt sein? Sie soll den Tod von anderen Menschen vorhersagen und mit ihrer Stimme Magie wirken können? Das ist doch vollkommen absurd! Ihre seltsamen Träume und ein Zwischenfall, den sie sich beim besten Willen nicht erklären kann, bringen sie jedoch ins Grübeln. Das junge Mädchen ahnt noch nicht, dass ihr Abenteuer mit dieser Enthüllung erst beginnt. Dass sie in eine Welt eintauchen wird, in der Mythen und Legenden keine Erfindung sind. Dass sie zusammen mit Sirenen, Wassermännern und Nymphen den Kampf gegen ein uraltes Wesen aufnehmen muss. Und dass sie sich verlieben wird. In einen guten Freund, der plötzlich nicht mehr in diese neue Welt passt …
Janika Nowak, Das Lied der Banshee, Pan Verlag (www.pan-verlag.de), 480 Seiten,
ISBN 978-3-426-28339-4, 14,99 Euro.

 

Serwat Chadda, TeufelskussSerwat Chadda, Teufelskuss

Gelesen von Julia Schuster
Ein romantisches, einfühlsames aber auch actionreiches
Buch, das für jeden Leser etwas bietet und jeden in seinen Bann zieht.

Das Leben ist nicht leicht für die junge Billi SanGreal, denn ihr Vater ist der Großmeister des Ordens der Tempelritter, und er hat sich in den Kopf gesetzt, seine Tochter ebenfalls zur Tempelritterin auszubilden. Doch Billi wäre lieber ein ganz normales Mädchen. Stattdessen muss sie sich nachts mit Waffenübungen, Geheimwissenschaften und Dämonen herumschlagen – und kann tagsüber in der Schule kaum noch die Augen aufhalten. Kein Wunder, dass sie die Chance ergreift, dem Orden und ihrem Vater den Rücken zu kehren, als der mysteriöse Michael in ihr Leben tritt. Er verspricht ihr einen Ausweg – und den Zauber der ersten Liebe. Doch Michael ist kein Mensch, sondern der Engel des Todes. Er plant, die Zehnte Plage – den Tod aller Erstgeborenen – über die Menschheit zu bringen. Und Billi soll dabei sein apokalyptisches Werkzeug sein …
Serwat Chadda, Teufelskuss, Penhaligon (www.penhaligon.de), 320 Seiten,
ISBN 978-3-7645-3031-0, 14,95 Euro.

 

Paul Hoffmann, Die linke Hand GottesPaul Hoffmann,
Die linke Hand Gottes

Gelesen von Julia Schuster
Ein Buch, welches mit Spannung, aber auch mit Grausamkeit und Angst lockt, und es schafft, den Leser vollkommen für
sich einzunehmen.

Sie nennen ihn Cale. Er ist der Engel des Todes. Seine Geschichte beginnt in einer Festung der Angst und Unterdrückung. Wo sie
endet, weiß nur er … Das heilige Kloster des Erlöserordens ist ein trostloser Ort, an dem Hoffnung und Freude unbekannt sind. Wer hierher gebracht wird, für den hat das Leben ein Ende. Die jungen Novizen, die diesen höllischen Ort betreten, müssen das schreckenerregende Regime der Mönche ertragen. Gewalt und Grausamkeit stehen an erster Stelle. Thomas Cale ist einer dieser unglückseligen Klosterschüler. Er ist vielleicht vierzehn oder fünfzehn Jahre alt, da ist er sich nicht sicher. Niemand kann es ihm genau sagen. Schon lange hat er seinen richtigen Namen vergessen. Jetzt nennen sie ihn Cale. Er kann sich an sein früheres Leben nicht wirklich erinnern, und er weiß nicht, was ihn noch alles erwarten wird, aber eines weiß er: Niemals werden sie ihn unterkriegen. Seine Zeit wird kommen, und dann wird er sich rächen …
Paul Hoffmann, Die linke Hand Gottes, Goldmann Verlag (www.randomhouse.de),
480 Seiten, ISBN 978-3-442-31232-0, 17,95 Euro.

 

Lev Grossmann, Fillory – Die ZaubererLev Grossmann,
Fillory - Die Zauberer

Gelesen von Julia Schuster
Ein Traum, der in Erfüllung geht, aber sich als Albtraum herausstellt. Die Geschichte birgt unglaubliche Spannung in sich, und ist trotz Zauberei unglaublich realistisch.
Der hochintelligente Einzelgänger Quentin Coldwater steht kurz vor dem Abschluss der Highschool. Vor der Langeweile des Alltags flüchtet er sich am liebsten in die fantastischen Romane, die in einem magischen Land, in Fillory, spielen. Natürlich ist Quentin davon überzeugt, dass es Zauberei in der realen Welt nicht gibt – bis er sich unerwartet an einem geheimen, sehr exklusiven College außerhalb von New York wiederfindet. Gerade noch ist er durch das winterliche Brooklyn gelaufen, als er plötzlich auf dem idyllischen Gelände des Brakebills-Colleges für Magische Pädagogik in der prallen Sommersonne steht. Als Quentin begreift, was mit ihm geschehen ist, ist er bereit, die ihm gebotene Chance zu ergreifen. Er beginnt, moderne Zauberei zu studieren und er genießt das Collegeleben: Freundschaft, Liebe und Sex. Aber irgendetwas fehlt. Obwohl er eine Macht gewinnt, von der er niemals zu träumen gewagt hätte, ist er nicht wirklich glücklich. Da machen er und seine Freunde eine atemberaubende Entdeckung: Das magische Land Fillory gibt es tatsächlich, aber es ist weitaus düsterer und bedrohlicher als Quentin es sich je vorgestellt hatte. Sie begeben sich auf eine gefährliche Reise …
Lev Grossmann, Fillory – Die Zauberer, Fischerverlag (www.fischerverlage.de),
624 Seiten, ISBN: 978-3-8414-2100-5, 19,95 Euro.

 

Maggie StiefvaterMaggie Stiefvater, Ballade -
Der Tanz der Feen

Gelesen von Julia Schuster
Fantastischer Liebesroman, hat alles, was das Frauenherz begehrt – und mehr.
Auf den ersten Blick könnte man James für einen typischen Teenager halten: Er ist cool und hat stets einen lockeren Spruch auf den Lippen. Aber hinter dieser Fassade verbirgt sich ein sensibler Junge und begnadeter Musiker, der auf der Suche nach der großen Liebe ist. Als James der ebenso schönen wie geheimnisvollen Nuala begegnet, schlägt sein Herz schneller – hat er seine Traumfrau gefunden? Doch Nuala ist kein Mensch, sondern eine Fee, die nur zu James gekommen ist, um ihm ein Angebot zu unterbreiten: Sie kann aus ihm einen berühmten Künstler machen. Natürlich hat der Musenkuss seinen Preis: ein paar Jahre von James’ Leben. Schweren Herzens lehnt er ab, obwohl er sich magisch zu Nuala hingezogen fühlt. Und auch die Fee merkt, dass sie zum ersten Mal verbotene Gefühle für einen Sterblichen hegt … Maggie Stiefvater, Ballade – Der Tanz der Feen, Pan Verlag (www.pan-verlag.de),
368 Seiten, ISBN 978-3-426-28311-0, 14,95 Euro.

 

Rachel Ward, NumbersRachel Ward,
Numbers - Den Tod im Blick

Gelesen von Julia Schuster
Eine mitreisende Geschichte, ein bewegendes Schicksal und die Hoffnung, dass doch noch alles irgendwie gut wird.
Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn die Zahl ist ein Datum. Der Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird. Diese Gewissheit hat Jem seit dem Tod ihrer Mutter. Deshalb meidet sie Menschen. Ist am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt - und mit ihm das Leben. Jem ist glücklich, zum ersten Mal. Doch als die beiden zum Riesenrad, dem London Eye fahren, passiert es - um sie herum haben alle dieselbe Zahl. Jem weiß: Etwas Furchtbares wird passieren. Heute. Hier. Fluchtartig verlassen Spinne und sie das Gelände. Und lösen damit eine Kettenreaktion aus. Spinne und Jem werden zu Gejagten. Von der Polizei, den Medien, den Menschen. Und Spinnes Todestag rückt näher und näher ...
Rachel Ward, Numbers - Den Tod im Blick, Chicken House (www.chickenhouse.de),
368 Seiten, ISBN 978-3-551-52007-4, 13,95 Euro.

 

Collins_Die_Tribute_von_Panem_1Suzanne Collins,
Die Tribute von Panem
Autorin eine der
"100 einflussreichsten
Persönlichkeiten 2010"
im US-Magazin TIME

Die Bestsellerautorin Suzanne Collins ("Die Tribute von Panem", www.oetinger.de) wurde vom US-Magazin TIME auf die Liste der "100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2010", gewählt.
Dort werden jährlich die 100 Personen genannt, die unsere Welt am stärksten beeinflusst haben. Über Suzanne Collins heißt es: "Sie lässt die Genres verschmelzen, eine Ausnahmeautorin, die ihren Lesern alles auf einmal geben kann. Heutige Möchtegern-Revolutionäre können von so etwas nur träumen. " Sie steht in der Sparte Künstler u.a. mit Oprah Winfrey, Elton John oder Sandra Bullock. Auf der Gesamtliste finden sich auch Persönlichkeiten wie Barack Obama oder Bill Clinton. Suzanne Collins feiert mit ihrer Trilogie "Die Tribute von Panem" nicht nur in den USA außergewöhnliche Erfolge, wo z.B. Band 1, "Hunger Games" seit über 80 Wochen ununterbrochen auf der New York Times Bestsellerliste steht. Auch in Deutschland sind die Leser begeistert: Von Band 1, "Tödliche Spiele", der von der Jury der Jugendlichen für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde, sind bislang 70.000 Exemplare verkauft worden. Fans tauschen sich in Internetforen, Facebook und Twitter über die mögliche Besetzung der angekündigten Verfilmung aus und warten sehnsüchtig auf Band 2, "Gefährliche Liebe", der am 19. Mai in den Handel kommt. Mehr dazu auch unter www.dietributevonpanem.de.

Weitere empfehlenswerte Bücher vom selben Verlag:
"Scott Mebus, Gods of Manhattan - Der Auserwählte
& Gods of Manhattan - Die Verschwörung“ und
"F.E. Higgins, Das Schwarze Buch der Geheimnisse“

 

Plaschka_Magier_4cOliver Plaschka,
Die Magier von Montparnasse

Romantisch und charmant – da geht ein neuer Stern am deutschen Fantasy-Himmel auf!
Paris 1926, ein Varieté am Montparnasse. Eigentlich hatten der Bühnenzauberer Ravi und seine Assistentin Blanche nur ihr harmloses Zauberkunststück im Sinn. Dann aber wird der große Ravi gezwungen, die älteste Regel der Zaubererzunft zu brechen: Vor aller Augen setzt er echte Magie ein. Justine, die junge Kellnerin des »Jardin«, der bärbeißige Wirt Alphonse und der glücklose Schriftsteller Gaspard – keiner von ihnen weiß, warum sich plötzlich ein seltsames Dämmerlicht über Paris legt. Die geheime Société, die über alle Magie wacht, ist alarmiert und hat bereits ihre Vertreter entsandt, um den abtrünnigen Zauberkünstler Ravi und seine bezaubernde Assistentin Blanche zu bestrafen. Im »Jardin«, dem kleinen Hotel am Boulevard Raspail treffen sie schließlich aufeinander, um zu klären, was unerklärlich scheint. Der Kampf zwischen Wirklichkeit und Traum, der nun entbrennt, hält nicht nur Gaspard und Justine in Atem, sondern verschlingt die gesamte Stadt: Paris steht still, keine Glocke schlägt die Zeit. Das Pendel im Chor von Saint-Martin-
des-Champs schwingt aus, und niemand weiß, ob sich die Welt noch dreht. Der Autor hat den Deutscher Phantastikpreis 2008 erhalten, den 1. Platz beim RPC-Award 2010, Kategorie Literatur, bekommen, und ist der Co-Autor des »Narnia« Rollenspiels.
Oliver Plaschka, Die Magier von Montparnasse, Klett-Cotta Hobbit-Presse
(www.klett-cotta.de), 428 Seiten, ISBN 978-3-608-93874-6, 21,90 Euro.

Weiter empfehlenswert vom selben Verlag:
“Neil Gaiman, Zerbrechliche Dinge“

 

Pivonas_talsiman-bgViktoras Pivonas, Talisman

Da hat der rührige Matthes & Seitz Verlag wieder einen Leckerbissen ausgegraben: Fantastisch und
nachdenklich stimmend.
In einer nach-apokalyptischen, von Frauen beherrschten Welt, in der Fortpflanzungsideologien zur tödlichen Gefahr werden. Auf der Flucht vor den Witwen, einem Amazonenvolk, das die verfallenden Städte bewohnt, begibt sich der Einzelgänger Talisman auf eine abenteuerliche Odyssee, die ihn zunächst in das ehemalige Hongkong führt, wo seine Füße aus ideologisch-ästhetischen Gründen durch kostbare Prothesen ersetzt werden. Die Rückkehr in seine Heimat wird zu einer skurrilen gulliverhaften Reise, in der Talisman zu einer Schlüsselfigur im Kampf um Freiheit, Selbstbestimmung und kulturelle Tradition wird. Schließlich sesshaft geworden, beginnt er einen Krieg gegen die Witwen in seinem Land. Nach einer schweren Niederlage kehrt er wieder nach Hongkong zurück und erlebt dort erste revolutionäre Versuche zur Entwicklung
eines neuen Mannes.
Viktoras Pivonas, Talisman Matthes & Seitz Berlin (www.matthes-seitz-berlin.de),
334 Seiten, geb. mit Schutzumschlag, ISBN 978-3-88221-650-9, 22,80 Euro.

Weiter empfehlenswert vom selben Verlag:
“Olivier Bouillère, retro“
und
"Thor Kunkel, Schaumschwester“

 

kinderdieb_1Brom, Der Kinderdieb

Ein Muss für jedes Bücherregal. Anfangs wollte ich es unter Jugendbuch einordnen, aber dann war ich so fasziniert, dass ich es einfach unter die Schmöker legen musste – weil ich es nicht aus den Händen legen konnte. Für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen ein unvergessliches Leseerlebnis. Brom vermischt gekonnt die Grundgerüste der 'Peter Pan'-Geschichte mit Mythen aus verschiedenen zu einem höchst einzigartigen Roman.
Leise wie ein Schatten streift ein merkwürdiger Junge durch die Straßen von New York. Er nennt sich Peter und ist auf der Suche nach Kindern und Teenagern, die dringend Hilfe brauchen. Peter rettet sie – und bietet ihnen an, sie in sein magisches Reich zu führen, in dem niemand je erwachsen werden muss. Doch er verrät ihnen nicht, dass dieses Land im Sterben liegt und dort nicht nur magische Geschöpfe und das Abenteuer ihres Lebens auf sie warten, sondern auch größte Gefahr … Brom: "Ich wollte meine eigene Mythologie schaffen."
Brom, Der Kinderdieb, Pan Verlag (www.pan-verlag.de), 664 Seiten,
ISBN 978-3-426-28329-5, 16,95 Euro.

Weitere empfehlenswerte Bücher vom selben Verlag:
"Constantine Gregory, Das Vampirjäger-Handbuch"
und "Darren Shan, Mitternachtszirkus 2: Die dunklen Geheimnisse der Vampire"

Waechter_der_MesnchheitSimon R. Green,
Wächter der Menschheit

Alles ist wahr und noch viel mehr – und die einzige Rettung gegen all das Böse und Verschwörungen an allen Ecken und Enden ist Shaman Bond. Der hat Durchblick und erledigt alles und alle mit links. Bis er selbst das Opfer einer Verschwörung wird. Erzählt wird das ganze im lockeren Stil mit dem typisch englischen schwarzen Humor – ein prächtiges Lesevergnügen!
Klappentext: Wisst ihr was? Es ist alles wahr. Alles, wovor ihr euch immer gefürchtet habt, angefangen bei Verschwörungstheorien bis hin zu Monstern unter dem Bett und Geistern und Ghoulen. Der einzige Grund, warum sie noch nicht die Welt beherrschen, ist, dass meine Familie schon immer da war und sich ihnen in den Weg gestellt hat. Wir bewachen die Tür, bewahren euch vor dem bösen Wolf, und dabei kennt ihr noch nicht mal unsere Namen. Mein Name ist Bond. Shaman Bond. Na ja. Eigentlich ist das nur mein Deckname. Wenn du ständig mit den Geschöpfen der Nacht zu tun hast, kannst du jedes Bisschen Humor gut brauchen. Mein echter Name lautet Eddie Drood. Und ich habe die Lizenz, dem Übernatürlichen in den Arsch zu treten. Ich habe meinen Job immer geliebt. Bis er mir eines Tages um die Ohren flog ...
Simon R. Green, Wächter der Menschheit, Bastei Lübbe (www.luebbe.de), Taschenbuch, 541 Seiten, ISBN 978-3-404-20615-5, 8,99 Euro.

Weitere empfehlenswerte Bücher vom selben Verlag:
"Bentley Little, Unheil"
,
"Anthony E. Zuiker, Level 26",
"Hanns Kneifel, Der Engel der Apokalypse“ und
„Michael Peinkofer, Das Licht von Shambal“

 

PDrachenklingenierre Pevel, Drachenklingen

Eine furiose Kombination aus Fantasy, Horror, Manten & Degen und Thriller. Kann man nur in einem Zug durchlesen und wenn man am Ende ganz erstaunt die Augen öffnet, kann man nur bedauernd feststellen, dass die Realität einen wieder hat. Dabei war es doch so schön! Naja, einfach noch
einmal lesen!

Wir schreiben das Jahr 1633. Ein dunkler Geheimbund – „Die schwarze Kralle“ – unterwandert die europäischen Königshäuser. Auch in Frankreich steht die Errichtung einer „Krallen“-Loge kurz bevor. Zwar leistet Kardinal Richelieu, der einflussreichste Mann am Hof von Louis XIII., erbitterten Widerstand, doch seine Bemühungen scheinen zwecklos. Denn die Mitglieder der „Schwarzen Kralle“ sind keine gewöhnlichen Menschen – es sind die Nachfahren eines uralten Drachengeschlechts. Nun gibt es nur noch eine Hoffnung: Richelieus Spezialtruppe „Die Klingen des Kardinals“, furchtlose Musketiere, die schon so manches Abenteuer überstanden haben. Doch dieses könnte ihr letztes sein …
Pierre Pevel, Drachenklingen, Heyne Paperback (www.randomhouse.de), 432 Seiten,
ISBN 978-3-453-52485-9, 13 Euro.

 

schattenspielPhantastische Erzählungen
aus dem Dritten Reich
Rein A. Zondergeld, Schattenspiel

Unglaublich. Und davon hat man nie was gehört oder gelesen. Dankenswerterweise ist diese Kenntnislücke jetzt geschlossen – und spannend ist es auch noch!
Liest man die übliche Sekundärliteratur zum Genre der phantastischen Literatur, müßte man zur Einsicht gelangen, es habe diese zwar seit dem Schauerroman (Ende des 18. Jahrhunderts) in Deutschland gegeben, aber zwischen 1933 und 1945 sei damit Schluß gewesen. Dem ist nicht so. Vielmehr wird im Dritten Reich die reiche Tradition deutscher Phantastik weitergeführt, wobei manche nur vereinzelte Beiträge lieferten, andere dagegen, wie Luserke oder Lernet-Holenia, dem Genre immer wieder huldigten. Es existiert eine breite Vielfalt von Themen und dies ungeachtet der unterschiedlichen ideologischen, oft kritischen Position von Autoren, wie Ernst Jünger, Horst Lange, Otto von Taube, Werner Bergengruen, Ludwig Tügel, Martin
Kessel, Martin Luserke, Georg Britting, Paula Grogger, Alexander Lernet-Holenia und vieler anderer. Der bekannte Spezialist Zondergeld untersucht in seinem Nachwort die Entwicklung der Literaturform in dieser Zeit: den Kern unserer Ausgabe bilden die Erzählungen selbst.
Drs. Rein A. Zondergeld, geboren 1943 in Enkhuizen, Niederlande. Studium der Germanistik, Anglistik, Komparatistik und Theaterwissenschaft in Groningen und München. Zwischen 1969 und 2008 Lektor für niederländische Sprache und Literatur und Afrikaans an der Georg-
August-Universität Göttingen. Zur Zeit dort weiterhin Lehraufträge. Publikationen zur phantastischen Literatur und Kunst, zu Film und Musik. Darunter: als Herausgeber: „Phaïcon. Almanach der phantastischen Literatur“ (1974–1982), als Autor: „Lexikon der phantastischen Literatur“ (1983), 2. Auflage, zusammen mit Holger E. Wiedenstried: 1998, als Herausgeber: „Fieberreigen. Phantastische Erzählungen aus den Niederlanden“ (2006), als Autor: „Alain Delon“ (1984, 1994, 6. Auflage), „Zwischen Harmlosigkeit und Heroik. Musik im Dritten Reich“ (in: „Klassik Heute“, Juli/August 1999).
Rein A. Zondergeld, Schattenspiel, Karolinger Verlag (www.karolinger.at), 292 Seiten, Klappenbroschur, ISBN 3 85418 119 3, 23 Euro.



Wolfgang Hohlbein, WaspWolfgang Hohlbein, Wasp

Der junge Journalist Wayne will über einen wie aus dem Nichts entstandenen Kornkreis berichten und chartert dafür einen Hubschrauber. Bei dem Flug stürzt die Maschine aus unerklärlichen Gründen fast ab. Zusammen mit der Tochter des Piloten beginnt er das Geheimnis des mysteriösen Kornkreises zu erforschen und stößt auf Wespen und andere Insekten, die plötzlich verrückt spielen. In höchster Gefahr begreift Wayne, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes in ein riesiges Wespennest gestochen haben - und dass sie alles daransetzen müssen, die Katastrophe abzuwenden, die die Insel zu verschlingen droht.
Wolfgang Hohlbein, Wasp, Verlag Carl Ueberreuter
(www.ueberreuter.at), 960 Seiten, ISBN 978-3-8000-5436-7,
24,95 Euro.

 

Wolfgang und Heike Hohlbein, Anders Bd. 1 - 4, SonderausgabeWolfgang und Heike Hohlbein, Anders Bd. 1 - 4, Sonderausgabe

Was als Traumurlaub beginnt, gerät zur Katastrophe: Nach einem Flugzeugabsturz findet sich Anders in einer gewaltigen Ruinenstadt aus Stein und Metall. Noch weiß er nicht, dass diese Welt ein schreckliches Geheimnis birgt. Es ist eine bizarre Welt mit grausamen Regeln, bevölkert von seltsamen Kreaturen. Anders macht sich auf herauszufinden, was der toten Stadt und dem Tal, in dem sie liegt, widerfahren ist ...
Wolfgang und Heike Hohlbein, Anders Bd. 1 - 4, Sonderausgabe, Verlag Carl Ueberreuter
(www.ueberreuter.at), 1776 Seiten, ISBN 978-3-8000-5382-7, 29,95 Euro.

 

Sergej Lukianenko, Die Wächter TrilogieSergej Lukianenko,
Die Wächter Trilogie

Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Magier – seit ewigen Zeiten leben die sogenannten »Anderen« unerkannt in unserer Mitte. Und seit ewigen Zeiten stehen sich die Mächte des Lichts und die Mächte der Finsternis unversöhnlich gegenüber, zurückgehalten nur durch einen vor Jahren geschlossenen Waffenstillstand. Doch nun droht das empfindliche Gleichgewicht zu kippen und die Welt ins Chaos zu stürzen …
Sergej Lukianenko, Die Wächter Trilogie, Heyne Taschenbuch (www.randomhouse.de), 1536 Seiten,
ISBN 978-3-453-53286-1, 10 Euro.

 

 

Sergej Lukianenko, Der Herr der FinsternisSergej Lukianenko,
Der Herr der Finsternis

Im Reich der Finsternis bekriegen sich zwei gewaltige Mächte: die Dunkelheit und das Licht. Es ist das Schicksal des 14jährigen Danka, diesen Kampf zu entscheiden und den Herrn der Finsternis zu besiegen. Wortgewaltig und dicht erzählt entführt Sergej Lukianenko in eine phantastische Welt.
Sergej Lukianenko, Der Herr der Finsternis, Beltz & Gelberg
(www.beltz.de), 408 Seiten, broschiert, Deutsche Erstausgabe, ISBN 978-3-407-81043-4, 14,90 Euro.
Übrigens: ab 14 Jahren, was hat das zu bedeuten, dass ich darin versinke wie einst in meiner Jugend in ähnliche Abenteuer?!

 

 

John Connolly, Das Buch der verlorenen DingeJohn Connolly,
Das Buch der verlorenen Dinge

Nach dem Tod seiner Mutter flüchtet sich der zwölfjährige David in die Welt der Bücher. Schon bald merkt er, dass sich Realität und Fantasie vermischen. Es beginnt eine abenteuerliche Reise an die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit.
John Connolly, Das Buch der verlorenen Dinge, List Verlag
(www.ullsteinbuchverlage.de), 336 Seiten,
ISBN 9783471300053, 16,90 Euro.

 

 

 

David Klass, WirbelsturmDavid Klass, Wirbelsturm

Seit sechs Monaten hat sich Jacks Leben komplett verändert. Er hat den Kampf gegen die Dunkle Armee gewonnen und die Ozeane gerettet. Aber seine Eltern sind tot, seine Freunde verschwunden. Jacks Freundin P.J. wurde verschleppt. Und der Anführer der Dunklen Armee will die Zerstörung der Erde vorantreiben und den Regenwald vernichten. Jack macht sich auf den Weg zum Amazonas, bedroht von Giftschlangen, Krokodilen und Drogenschmugglern. Doch er lernt auch die Schönheit des Urwalds kennen, die durch skrupellose Machenschaften in großer Gefahr ist. Und er muss sich dem Kampf gegen den Dunklen Lord stellen ...
David Klass, Wirbelsturm, Boje Verlag (www.boje-verlag.de),
416 Seiten, ISBN 978-3-414-82064-8, 17,90 Euro.

 

Santiago García-Clairac, Die Schwarze Armee. Das Reich der Träume (Bd. 1)Santiago García-Clairac,
Die Schwarze Armee.
Das Reich der Träume (Bd. 1)

Arturo Adragón ist anders als seine Mitschüler. Und das nicht nur wegen des rätselhaften Drachenkopfs, der sich seit seiner Geburt vor vierzehn Jahren auf seiner Stirn befindet. In der Schule ist er ein Außenseiter. Seine einzige Zuflucht ist die Stiftung, eine Mischung aus alter Bibliothek und Museum voller mittelalterlicher Pergamente und Antiquitäten, in der er mit seinem Vater lebt. Hier vergräbt er sich in die Bücher und flüchtet sich in fantastische Abenteuer. Nachts, wenn er in seinem Bett liegt, beginnt er zu träumen - von Rittern, Alchemisten, finsteren Zauberern und rachsüchtigen Königen. Doch sind das alles wirklich nur Träume?
Santiago García-Clairac, Die Schwarze Armee. Das Reich der Träume (Bd. 1), Baumhaus Verlag (www.baumhaus-verlag.de), 736 Seiten, ISBN: 978-3-8339-3595-4, 18,90 Euro.

 

Celia Rees, Die Kinder der sechsten DämmerungCelia Rees, Die Kinder der sechsten Dämmerung

Als Zillah aufwacht, weiß sie, dass alle im Haus tot sind. Die Kinder der sechsten Dämmerung haben ihre Wahl getroffen. Zillah glaubt, ihrem Schicksal entronnen zu sein. Doch das ist ein Irrtum. Ihre schwerste Prüfung hat nicht einmal begonnen.
Adam hat seine Eltern nie gekannt. Als ein Obdachloser auftaucht, der behauptet, sein Vater zu sein, kommt er dem Geheimnis seiner Herkunft auf die Spur. Und erkennt seine Rolle in einer uralten Geschichte, die nicht nur für ihn tödlich enden wird, sondern die ganze Welt zu vernichten droht. Er ist auserkoren. Und er braucht Zillah.
Adam und Zillah müssen in die Alte Zeit zurückreisen und die Gegenwart verhindern. Doch wer werden sie dort sein? Was wird sein? Damals ... Jetzt ...?
Celia Rees, Die Kinder der sechsten Dämmerung, Fischer Schatzinsel
(www.fischerschatzinsel.de), 448 Seiten, ISBN 978-3-596-85296-3, 15,90 Euro.

 

Hal Duncan, Vellum. Das Ewige StundenbuchHal Duncan,
Vellum. Das Ewige Stundenbuch

Atemberaubend – wieder eins dieser Werke, das man nicht aus den Händen legen kann – und sei die Nacht noch so dunkel und der Morgen noch so nah. Vellum von Hal Duncan wurde mit dem Spectrum Award als bester Roman des Jahres ausgezeichnet. Der Spektrum Award wird jährlich für herausragende phantastische Literatur vergeben, die sich mit dem Thema Homosexualität auseinandersetzt. Nominiert waren u. a. Werke von Elizabeth Bear, Ellen Kushner und Chris Moriarty.
Im dunklen Gewölbe einer Bibliothek stößt Reynard Carter auf ein legendäres Buch, in dem nicht nur das Schicksal aller Menschen geschrieben stehen soll, sondern auch die wahren Namen aller Lebewesen, die jemals im Himmel und auf Erden wandelten – sogar der wahre Name Gottes. Wer diese Namen kennt, hat Macht über ihre Träger, ihm offenbaren sich die Geheimnisse des Universums. Doch als Reynard das Buch aufschlägt, verändert sich die ganze Welt! Sein ganzes bisheriges Leben kommt ihm plötzlich vor wie ein Traum, und er bricht auf zu einer Reise, die ihn an die Grenzen der Wirklichkeit führen wird und darüber hinaus ... Im Vellum – dem gewaltigen Reich der Ewigkeit, in dem unsere Welt nur ein winziger Punkt ist – sammeln sich die Unkin, um Krieg zu führen. Im Vellum stehen sich ein gefallener Engel und ein abtrünniger Teufel voller Hass gegenüber. Im Vellum kämpft die eine Seite mit Blutmagie aus der Hölle, die andere mit Nanotechnologie aus dem Himmel. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft prallen mit anderen Welten und uralten Mythen zusammen. Und das Vellum wird in Flammen aufgehen!
Hal Duncan, Vellum. Das Ewige Stundenbuch, Shayol Verlag (
www.shayol.biz), Leinen mit Schutzumschlag 594 Seiten, ISBN 978-3-926126-72-6, 24,90 Euro.

[Titelseite] [Bücher] [Schmöker] [Thriller] [Krimi] [Horror] [Science Fiction] [Fantasy] [Abenteuer] [Histor. Romane] [Erotik] [Musik] [Filme] [Computerspiele] [Spiele] [Veranstaltungen] [Archive] [isarbote.de] [Impressum]