www.kultbote.de
Science Fiction

Riddle_AGDeparture__169760_2A.G. Riddle, Departure

A.G. Riddle wuchs in North Carolina auf. Zehn Jahre lang beschäftigte er sich damit, diverse Internetfirmen zu gründen und zu leiten, bevor er sich aus dem Geschäft zurückzog. Seitdem widmet Riddle sich seiner wahren Leidenschaft: dem Schreiben. Seine Atlantis-Trilogie ist in Amerika ein Phänomen. Und Departure steht dem in nichts nach: Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, bei der man plötzlich mit einem „Leider“ zu lesen aufhören muss.
Flug 305, auf dem Weg von London nach New York. Plötzlich fallen alle Systeme aus, das Flugzeug stürzt ab. Für die Passagiere ist diese Katastrophe erst der Anfang – denn die Welt ist nicht mehr die, die sie kennen. Als die Überlebenden auf ein Hologramm von Stonehenge stoßen, wird ihnen klar, dass sie weit in die Zukunft geschleudert worden sind – auf eine anscheinend entvölkerte Erde. Doch fünf von ihnen sind auserwählt, die Menschheit zu retten – oder sie zu vernichten ...
A.G. Riddle, Departure, Heyne Taschenbuch (www.randomhouse.de),
ISBN: 978-3-453-43851-4, 9,99 Euro.

 

Zone5Markus Stromiedel, Zone 5

Mit seinem visionären Thriller gelingt Markus Stromiedel ein aufrüttelnder Blick in ein totalitär gewordenes Europa, der unserer Gegenwart radikal den Spiegel vorhält.
Um 2060 ist Deutschland in Zonen aufgeteilt. Auch Köln ist eine geteilte Stadt, abhängig von einem indischen Pharmamulti, geschieden in streng voneinander abgeschottete Bezirke. Die Reichen leben in luxuriösen Bereichen im Stadtzentrum, während jenseits der Grenzmauern die Armen in den Slums um ihr Überleben kämpfen. Alex, eine junge Frau aus der Zone 4, begehrt gegen das System auf. Ihre lebensbedrohlich erkrankte Zwillingsschwester braucht ein Medikament, das es nur in der ersten Zone gibt. Der Versuch, dort dieses Medikament zu beschaffen, wird Alex zum Verhängnis. Sie wird gefasst – auf unerlaubten Grenzübertritt steht die Todesstrafe. David, ein junger privilegierter Anwalt der Zone 1, übernimmt ihre Verteidigung und setzt eine Eskalation in Gang,
mit der niemand gerechnet hat.
Markus Stromidel, Zone 5, Droemer Taschenbuch (www.droemer-knaur.de), 464 Seiten, ISBN 978-3-426-30481-5, 14,99 Euro.

 

Cutter_NDie_Tiefe_164746Nick Cutter, Die Tiefe

Beklemmende Spannung, impressiv geschrieben.
Die Menschheit erzittert unter einer unheimlichen, tödlichen Krankheit, die sich rasend schnell ausbreitet. In dieser Krisensituation wird der Arzt Luke Nelson zu Hilfe gerufen. In den Tiefen des Meeres ist ein Organismus aufgetaucht, ein Parasit, mit dem sich die Krankheit vielleicht bekämpfen lässt. Lukes Bruder Clayton, ein genialer Biologe, ist mit seinem Team bereits im Tauchschiff Trieste. Doch der Kontakt zur Trieste bricht ab. Als die grausam entstellte Leiche eines der Forscher geborgen wird, begibt Luke sich hinab in den Marianengraben. In die dunkle Tiefe …
Nick Cutter, Die Tiefe, Heyne Taschenbuch (www.randomhouse.de), 528 Seiten, ISBN 978-3-453-41896-7, 9,99 Euro.

 

JackTess Riley/Christian Brandt, Jack

Ein SF-Thriller, der unter die Haut geht.
Der Forscher Matthieu Savary ist der Star im Genfer CERN. Doch heimlich arbeitet er an einem ganz anderen Projekt: Das Reisen in der Zeit. Ein erster Versuch scheitert. Bei einer Explosion wird Savary lebensgefährlich verletzt. Im Hospital besucht ihn eine Unbekannte, und sie macht ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann: Ihre Organisation wird ihm das Leben retten, offiziell ist er schon tot. Dafür soll er von einem hochgeheimen Teilchenbeschleuniger unter der Insel Jersey aus mit einem Team von Spezialisten eine Reise in das Jahr 1888 antreten. Damals beging ein Mann namens Jack Morde von beispielloser Grausamkeit. Und heute haben mächtige Namenlose größtes Interesse an deren Aufklärung. Das Team reist in die Vergangenheit. Und sieht sich plötzlich selbst verfolgt vom berüchtigtsten Serienmörder aller Zeiten … Tess Riley/Christian Brandt, Jack, rororo (www.rowohlt.de), 320 Seiten,
ISBN 978-3-499-26957-8, 9,99 Euro.

 

Wallace_JBarrikaden_159965Jon Wallace, Barrikaden

Spannend mit originellem Helden – in der Zukunft sind Maschinen die echten Menschen.
Die Ficials sind hochintelligente Überwesen, die einst erschaffen wurden, um unsere Welt zu optimieren. Doch dann kam der Krieg mit den Menschen dazwischen, der England in Schutt und Asche gelegt hat: Jetzt hausen in den Ruinen der großen Städte – belagert von den Menschenclans, die den Krieg überlebt haben – gigantische Ratten, gnadenlose Mutanten und die Ficials. Einer von ihnen ist Kenstibec, der seinen Lebensunterhalt damit verdient, die anderen Ficials in seinem Taxi heimlich aus den Städten zu schmuggeln. Eine Tätigkeit, die ihn nicht nur von einem Abenteuer zum nächsten
führt, sondern auch auf die Spur einer gewaltigen Verschwörung ...
Jon Wallace, Barrikaden, Heyne Taschenbuch
(www.randomhouse.de), 400 Seiten,
ISBN 978-3-453-31542-6, 9,99 Euro.

 

Jeff VanderMeer, AkzeptanzJeff VanderMeer, Akzeptanz

Hypnotischer Abschluss der Southern Reach Trilogie – man verliert sich darin – geht weit über Science Fiction hinaus. Faszinierend.
Seit ein mysteröses 'Ereignis' vor mehr als dreißig Jahren das Gebiet erschütterte, ist Area X von einer unsichtbaren Grenze umgeben. Niemand weiß genau, was dahinter geschieht, aber es gibt Gerüchte von einer sich verändernden und die Reste der menschlichen Zivilisation überwuchernden Natur, einer Natur, die ebenso makellos und bezaubernd wie verstörend und bedrohlich ist. Zuständig für das Gebiet ist eine geheime Regierungsorganisation, die sich 'Southern Reach' nennt und den Auftrag hat, herauszufinden, was hinter der Grenze geschieht. Aber keine der Expeditionen, die 'Southern Reach' in das Gebiet entsandte, um Erklärungen für das Unerklärbare zu finden, hatte bisher Erfolg. Die meisten der Expeditionen endeten in Katastrophen, bei denen letztlich alle Mitglieder ums Leben kamen, und die Zeit, um Antworten zu finden, wird knapp, denn Area X scheint sich immer schneller auszudehnen. Es ist Winter, und eine weitere Expedition übertritt die Grenze zu Area X. Während sie, auf der Suche nach einem verschollenen Mitglied einer früheren Expedition, tiefer ins Unbekannte vordringt und mit neuen Herausforderungen konfrontiert wird, nimmt die Bedrohung der Außenwelt durch Area X immer beängstigendere Ausmaße an. Die Geheimnisse von Area X mögen zwar gelüftet worden sein, doch ihre Implikationen und Konsequenzen sind
abgrundtief erschreckend.
Jeff VanderMeer, Akzeptanz, Verlag Antje Kunstmann (www.kunstmann.de), 336 Seiten, ISBN 978-3-88897-996-5, 18,95 Euro.

 

Dan Wells, RuinenDan Wells, Ruinen – Partials 3

Starker Abschluss der spannenden Trilogie.
Das große Finale der »Partials«-Reihe von Bestsellerautor Dan Wells: Die Zeit läuft ab und die Welt steht am Rand des letzten Krieges. Er wird das Schicksal beider Gattungen, der Menschen und der Partials, besiegeln. Während beide Seiten aufrüsten, um den vernichtenden Schlag zu führen, hat Kira Walker endlich ein Heilmittel für die Partials gefunden. In ihrem verzweifelten Bemühen, den Untergang zu verhindern, muss Kira bereit sein, alles zu opfern – selbst wenn es ihr eigenes Leben ist ...
Dan Wells, Ruinen – Partials 3, Piper Hardcover (www.piper.de), 480 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag,
ISBN 978-3-492-70284-3, 19,99 Euro.

 

VanderMeerJeff VanderMeer, Autorität

Kultcharakter, geniale Dystopie, Buch 2 der Southern Reach Trilogie, erster Teil „Auslöschung“ ist bereits erschienen, unbedingt auch lesen, nach Buch 2 in fiebriger Erwartung
des dritten Teils!

Seit ein mysteriöses »Ereignis« vor mehr als dreißig Jahren das Gebiet erschütterte, ist Area X von einer unsichtbaren Grenze umgeben. Niemand weiß genau, was dahinter geschieht, aber es gibt Gerüchte von einer sich verändernden und die Reste der menschlichen Zivilisation überwuchernden Natur, einer Natur, die ebenso makellos und bezaubernd wie verstörend und bedrohlich ist. Zuständig für das Gebiet ist eine geheime Regierungsorganisation, die sich Southern Reach nennt und den Auftrag hat,
herauszufinden, was hinter der Grenze geschieht. Aber keine der Expeditionen, die Southern Reach in das Gebiet entsandte, um Erklärungen für das Unerklärbare zu finden, hatte bisher Erfolg. Die meisten der Expeditionen endeten in Katastrophen, bei denen letztlich alle Mitglieder ums Leben kamen, und die Zeit, um Antworten zu finden, wird knapp, denn Area X scheint sich immer schneller auszudehnen. Eine fesselnde, fantastische Romantrilogie über eine unheimliche Welt und die Fremdheit in uns. Ein Werk von der Kraft eines Mythos.
Nach der katastrophalen zwölften Expedition, die in Auslöschung geschildert wurde, befindet sich Southern Reach in Auflösung. John Rodriguez, der neu ernannte Kopf der Organisation, muss sich durch eine Reihe frustrierender Verhöre, einen Berg verschlüsselter Notizen und Stunden verstörender Videoaufnahmen arbeiten, um die Geheimnisse von Area X zu lüften. Aber jede neue Entdeckung konfrontiert ihn mit bestürzenden Wahrheiten – über sich selbst und die Organisation, der er die Treue geschworen hat …
Jeff VanderMeer, Autorität, Verlag Antje Kunstmann (www.kunstmann.de), 368 Seiten, ISBN 978-3-88897-995-8, 18,95 Euro.

 

rhoagendaRichard Phillips,
Rho Agenda - Immun

Atemberaubender 2. Teil des Science-Fiction-Erfolgs aus den USA – man kann nicht genug davon bekommen – doch es gibt ja noch das Finale!
Was die Menschheit retten sollte, wird zu ihrer schlimmsten Bedrohung: Ein Heilmittel gegen alle Krankheiten, nicht weniger glaubt die Regierung in dem abgestürzten Raumschiff in New Mexico gefunden zu haben. Doch drei Studenten finden durch Zufall ein zweites Schiff, von dem die Regierung nichts weiß und das eine schreckliche Wahrheit birgt. Das streng geheime Rho-Projekt hält nicht etwa den Schlüssel zur Rettung der Menschheit bereit, sondern steuert die Welt geradewegs in eine globale Katastrophe. Für die angeblichen Wunderheilungen zahlen viele Menschen mit dem Leben. Und jeder Gegner des Projekts scheint systematisch ausgeschaltet zu werden. Die Hoffnung liegt nun bei den drei jungen Studenten, deren bekannte Welt jedoch immer weiter aus den Fugen gerät.
Richard Phillips, Rho Agenda – Immun, Piper Taschenbuch (www.piper.de), 512 Seiten,
ISBN 978-3-492-26992-6, 12,99 Euro.

 

Das_Gleismeer_155593China Miéville, Das Gleismeer

Exotisch, abenteuerlich, fesselnd.
Sham lebt in einer Welt, in der das freie Land zwischen den Städten eine gefährliche Wildnis ist. Nur die Züge verkehren auf einem dynamischen und sich ständig verändernden Schienennetz zwischen den Siedlungen. Als Sham auf einem der Züge, dem Medes, anheuert, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Denn die Medes-Crew hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wesen zu jagen, die die Natur zu einer tödlichen Gefahr machen: Nager und Kleintiere von monsterartiger Größe. Sham ahnt nicht, auf was er sich einlässt …
China Miéville hat mit seinen phantastischen Romanen bereits zahlreiche Preise gewonnen, unter anderem den Arthur C. Clarke Award, den World Fantasy Award und den British Fantasy Award, und begeistert mit seiner Phantastik Kritiker und Leser gleichermaßen.
China Miéville lebt in London.
China Miéville, Das Gleismeer, Heyne Paperback (www.randomhouse.de), 400 Seiten,
ISBN 978-3-453-31540-2, 13,99 Euro.

 

Ian Tregillis, Saat des UnheilsIan Tregillis, Saat des Unheils

Das ist einer dieser – im wahrsten Sinne des Wortes – Schmöker, den man nicht aus der Hand legen kann. Und das Schöne daran: es ist nicht zu Ende, denn es geht weiter!
Der Hammer!

Zu Beginn des 2. Weltkriegs schicken die Nazis Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten ins Gefecht: eine Frau, die sich unsichtbar machen kann; einen Mann, der durch Wände läuft; Menschen, die die Zukunft vorhersehen und manipulieren; Feuerschleuderer ... Der britische Geheimagent Raybould Marsh erinnert sich an ein Erlebnis aus dem Spanischen Bürgerkrieg. Dort begegnete er einer Frau, aus derem Kopf Drähte wuchsen. Marsh beschließt, dem Rätsel dieser Übermenschen nachzugehen, und trommelt eine geheime Loge von Warlocks zusammen, um die drohende Invasion seiner Heimat abzuwenden. Doch wer zu magischen Mitteln greift, muss dafür einen hohen Preis zahlen ...
Ian Tregillis, Saat des Unheils, Festa Verlag und Deltus.de (www.deltus.de), 464 Seiten, ISBN 978-3-940626-15-8, 13,80 Euro.

 

Benford_GNiven_LSternenfluege_140887Gregory Benford/Larry Niven, Sternenflüge

So muss Science Fiction sein – besonders Space Operas!
Die SunSeeker befindet sich auf der größten Mission in der Geschichte der Menschheit: Erstmals verlässt ein Expeditionsteam unser Sonnensystem, um die Weiten des Universums zu erforschen. Doch auf dem Weg zu den Sternen stößt die Besatzung der SunSeeker auf einen künstlichen Stern, der um ein Vielfaches größer als die Erde ist – und außerdem bewohnt! Das Team macht sich auf, das gigantische Objekt zu erkunden, und stößt dabei auf Geheimnisse, die die Rolle der Menschheit im Universum grundlegend infrage stellen.
Gregory Benford/Larry Niven, Sternenflüge, Heyne Paperback (www.randomhouse.de), 592 Seiten, ISBN 978-3-453-31581-5, 14,99 Euro.

 

Pirate_Cinema_147788Cory Doctorow, Pirate Cinema

Erschreckend aktuell: Ein junger Künstler gegen die mächtigsten Medienkonzerne der Welt.
nd erschreckend spannend.

Trent McCauley ist sechzehn und ein Genie: Aus dem Internet lädt er sich Blockbuster herunter und bastelt aus dem Material neue Filme. Dass das illegal ist, kümmert ihn wenig. Bis er erwischt wird. In seiner Verzweiflung flüchtet er nach London, in der Hoffnung, dass ihn in der Großstadt erst mal niemand entdeckt. In der Künstler- und Aktivistenszene findet er Unterschlupf – und erfährt, dass die Regierung ein neues Gesetz plant: Selbst kleinste Urheberrechtsverletzungen im Internet sollen mit drakonischen Strafen geahndet werden. Trent und seine neuen Freunde ahnen, dass dahinter einige mächtige Medienkonzerne stecken, die das Internet zu ihrem Herrschaftsgebiet erklären wollen. Doch da haben sie nicht mit Trent gerechnet, der genau das tut, was er am besten kann: einen Film produzieren, diesmal zum Zwecke der Aufklärung.
Cory Doctorow, Pirate Cinema, Heyne Paperback (www.randomhouse.de),
512 Seiten, ISBN 978-3-453-26753-4, 14,99 Euro.

 

Matthew Mather, CyberstormMatthew Mather, Cyberstorm

Lese- und Denkstoff pur!
Mike Mitchell ist ein ganz gewöhnlicher New Yorker, der wie alle anderen auch mit den Tücken des Großstadtalltags kämpft: Stress im Job und Konflikte in der Familie. Doch all das verliert an Bedeutung, als eines Tages das Worst-Case-Szenario eintritt: Ein Schneesturm legt New York lahm, und dann fällt auch noch das Internet komplett aus. Schon bald begreift Mike, dass hier ein Krieg stattfindet – ein Cyberkrieg …
Matthew Mather, Cyberstorm, Heyne Taschenbuch
(www.randomhouse.de), 448 Seiten,
ISBN 978-3-453-53470-4, 9,99 Euro.

 

 

CamouflageJoe Haldeman, Camouflage

Science fiction at its best!
Schon seit einer Million Jahre wandeln im Verborgenen zwei außerirdische Wesen auf unserer Erde. Diese Kreaturen wissen nichts voneinander, haben aber etwas gemeinsam: eine letzte Erinnerung an ein rätselhaftes, versunkenes Relikt und eine Verbundenheit zu Wasser. Das eine Wesen, der Wechselbalg, hat durch Anpassung überlebt, indem es die Gestalt von verschiedenen Organismen angenommen hat. Das andere, das Chamäleon, hat einzig und allein dadurch überlebt, dass es alles und jeden in seinem Weg vernichtet hat. Als der Meeresbiologe Russell Sutton das Relikt schließlich entdeckt und an die Meeresoberfläche holt, ruft es nach den beiden Kreaturen und fordert sie auf, nach Hause zu kommen. Von dem Relikt nach unzähligen Generationen endlich zusammengeführt, entscheidet das Chamäleon, dass auf dieser Welt nur Platz für einen von ihnen ist.
Joe Haldeman, Camouflage, Mantikore Verlag (www.mantikore-verlag.de),
ISBN 978-3-939212-25-6, 13,95 Euro.

 

WeltenspielerS. J. Kincaid, Insignia -
Die Weltenspieler

Spannend, intelligent - und dichte Atmosphäre.
Amerika in der nahen Zukunft: Die virtuelle Realität ist Toms große Leidenschaft – und sein einziger Trost in einem ansonsten trostlosen Leben. Bis man ihm überraschend einen Platz im "Spire" anbietet, der Eliteschule des Pentagon. Da die Kriege der Zukunft im Weltall ausgefochten werden, ist man dort stets auf der Suche nach jungen Computergenies, die als virtuelle Weltenspieler das Kommando über die Kampfdrohnen übernehmen können. Tom ist begeistert, erhofft sich Ruhm, Freundschaft und Abenteuer. Noch ahnt er nicht, welchen Preis er, seine neuen Freunde und seine große Liebe dafür bezahlen müssen ...
S. J. Kincaid wurde in Alabama geboren, wuchs in Kalifornien auf und studierte in New Hampshire – doch erst als sie in Schottland direkt nebem einem unheimlichen Friedhof lebte, wurde ihr klar, dass eine Schriftstellerin in ihr steckt. Mittlerweile lebt die Autorin wieder in Chicago. "Die Weltenspieler" ist ihr Debüt und der erste Band der "Insignia"-Trilogie.
S. J. Kincaid, Insignia - Die Weltenspieler, Goldmann Taschenbuch,
(www.randomhouse.de), 512 Seiten, ISBN 978-3-442-47834-7, 9,99 Euro.

 

FrozenJens Schumacher,
Frozen - Tod im Eis

Spannend bis zum geht nicht mehr! Bitte Fortsetzung!
Während einer Forschungsexpedition in die Antarktis verschwindet Henrys Vater, der international anerkannte Anthropologe Donald Wilkins, auf mysteriöse Weise. Kurz entschlossen macht sich Henry gemeinsam mit dem Rettungsteam auf die Suche nach ihm. Schon bald stoßen sie auf Hinweise, die vermuten lassen, dass Dr. Wilkins im ewigen Eis eine phänomenale Entdeckung gemacht hat: Inmitten eines bisher völlig unbekannten Gebirgsmassivs liegt eine gigantische Ruinenstadt, die Millionen Jahre alt sein muss, älter als die Menschheit. Auch der Großindustrielle Wayne Spyker ist dem Geheimnis auf der Spur. Doch keiner der Beteiligten ahnt, dass tief unter dem Eis etwas schläft. Etwas Uraltes, Böses. Und nun ist es erwacht ...
Jens Schumacher, Frozen - Tod im Eis, Loewe Taschenbuch (www.loewe-verlag.de),
368 Seiten, ISBN 978-3-7855-7471-3, 7,95 Euro.

 

golem-faktorMoritz Römstein,
Der Golem-Faktor
Der Zweite Weltkrieg soll anders enden

Gedankenspielerei, die überrascht. Selbst am Schluss. Spannend.
Juni 1943: Der Lagerkommandant eines KZ und ein Mystiker gehen eine unglaubliche Allianz ein. – Im gleichen Monat wird Adolf Hitler ermordet, der Einfluss der NSDAP wird zugunsten einer Machtzunahme der Wehrmacht zurückgedrängt.
August 1943: Die erste Abteilung der geheimnisumwitterten Golem-Krieger wird mit durchschlagendem Erfolg gegen feindliche Truppen eingesetzt.


Februar 1944: Die aus NS- und SS-Kreisen gebildete „Völkische Front“ beschließt, der NS-Lehre mit aller Gewalt wieder mehr Geltung zu verschaffen.
Mai 1945: Das Dritte Reich hat den Krieg für sich entschieden, als ein gewagtes Experiment der Völkischen Front dramatische Auswirkungen hat ...
Moritz Römstein, Der Golem-Faktor, SCIPIO Verlag (www.scipio-verlag.ch), Hardcover mit Schutzumschlag, 336 Seiten, ISBN 978-3-906040-01-1, 19,90 Euro.

 

Jahrbuch 2012Sascha Mamczak (Hrsg.), Sebastian Pirling (Hrsg.), Wolfgang Jeschke (Hrsg.), Das Science Fiction Jahr 2012

Einzigartig und informativ – mehr Science Fiction geht nicht!
Wir sind rundum von Dingen umgeben, die jahrzehntelang als reinste Science Fiction galten: Raumfahrt, Nanotechnologie, Smartphones, Twitter … Nie waren wir der Zukunft näher als jetzt. Welche Auswirkungen das auf Literatur, Wissenschaft und Medien hat, erfahren Sie im völlig neu überarbeiteten Science-Fiction- Jahr – randvoll mit Essays, Rezensionen, Interviews und Beobachtungen zum erfolgreichsten Genre der Welt.
Sascha Mamczak (Hrsg.), Sebastian Pirling (Hrsg.), Wolfgang Jeschke (Hrsg.), Das Science Fiction Jahr 2012, Heyne Taschenbuch (www.randomhouse.de), Broschur, 992 Seiten, ISBN 978-3-453-52972-4, 32,99 Euro.

 

Andreas Brandhorst, Das ArtefaktAndreas Brandhorst,
Das Artefakt

Packende Space Opera, muss sich nicht vor legendären Vorbildern wie Heinlein, Asimov oder Arthur C. Clarke verstecken.
Dies ist die letzte Chance der Menschheit: Nachdem sie eine interstellare Katastrophe verursacht haben, die nur durch das Eingreifen der Hohen Mächte eingedämmt werden konnte, müssen die Menschen innerhalb von 600 Jahren beweisen, dass sie zu dauerhaftem Frieden fähig sind. Und das Vorhaben der Menschen scheint unter einem guten Stern zu stehen: Der Planet Heraklon wird zum Zentrum des Friedens und der Diplomatie. Doch dann taucht ein uraltes Artefakt auf, so mächtig, dass es den Technologien der Hohen Mächte ebenbürtig ist – und der Krieg beginnt aufs Neue ...
Andreas Brandhorst, Das Artefakt, Heyne Paperback (www.randomhouse.de/heyne),
656 Seiten, ISBN 978-3-453-52865-9, 14,99 Euro.

 

EchoJack McDevitt, Echo

Science Fiction at it’s best – behutsam, aber unaufhaltsam nimmt der Autor den Leser auf eine Reise, die atemberaubend ist und von der man am liebsten nicht zurückkehren möchte.
Im Laufe von 8.000 Jahren Raumfahrt sind die Menschen nur einer einzigen außerirdischen Spezies begegnet. Eines Tages taucht eine Steintafel mit fremdartigen Symbolen auf. Ist sie der Hinweis auf eine weitere Spezies? Der Archäologe Alex Benedict bricht zu einer kühnen Forschungsreise auf.
Jack McDevitt, Echo, Bastei Lübbe (www.luebbe.de), Taschenbuch, 527 Seiten, ISBN 978-3-404-20646-9, 8,99 Euro.

 

 

Umbrella Brothers, Weltenerbe - Das Geheimnis der ZylinderUmbrella Brothers, Weltenerbe - Das Geheimnis der Zylinder

Die Spannung steigt und steigt ... wie geht es weiter?!
Nicht mal die Archäologen können sich erklären, was es mit den geheimnisvollen Zylindern auf sich hat. Sie sind offensichtlich mehrere tausend Jahre alt und ca. drei Meter lang, aber mehr verraten die steinernen Behälter nicht. Ein amerikanisches Team untersucht die seltsamen Funde, die auf verschiedenen Kontinenten liegen. Auch in Grönland wird solch ein Zylinder gefunden. General Setter und Major Carson fliegen dorthin, um die hoffnungsvollen Untersuchungen zu beaufsichtigen. Aber sie sind nicht allein in der kalten, unwirklichen Schneelandschaft. Sie werden von zwei Gruppen beobachtet. Die eine Gruppe verfolgt die Aktivitäten mit freudigem Interesse, während die andere alles daran setzt, die Sache geheim zu halten. Notfalls auch mit Waffengewalt. Und mittendrin steckt Daniél, der mit seiner Frau Claire in einem kleinen Dorf in der Nähe von Carnac in Frankreich lebt. Die Beziehung ist schwierig für ihn geworden und er versucht krampfhaft ihr alle Wünsche zu erfüllen. Als Claire mit ihrer Mutter in den Urlaub fährt, möchte Daniél einen Brunnen für sie anlegen. Bei den Bohrungen in seinem Garten stößt er auf ein unerklärliches Hindernis. Aus Neugier reißt er seinen halben Garten auf und findet auch solch einen Zylinder. Er stellt auf eigene Faust Nachforschungen an, um zu ergründen, was sich da in seinem Garten befindet. Bald schon wird er ein wichtiger Teil in einem Kampf, in dem man kaum erkennen kann, wer die Guten und wer die Bösen sind.In dieser spannenden und manchmal humorvollen Trilogie wird der Leser für ein paar Stunden auf eine Reise um die Welt mitgenommen.
Umbrella Brothers, Weltenerbe - Das Geheimnis der Zylinder, Acabus Verlag
(www.acabus-verlag.de), Paperback, 256 Seiten, ISBN 978-3-941404-88-5, 14,90 Euro.

 

Sergej Lukianenko, SpektrumSergej Lukianenko, Spektrum

Der Autor ist Markenzeichen, der Roman ein wahrer Schmöker – einfach lesen, und das gerne und ununterbrochen.
Als die Menschen eines Tages ein von Außerirdischen installiertes Teleportationssystem entdecken, beginnt für Privatdetektiv Martin Dugin das Abenteuer seines Lebens: Denn dieses System ermöglicht es, in Sekunden die Abgründe zwischen den Planeten der Galaxis zu überwinden. Eine perfekte Möglichkeit also für jene, die den Zuständen auf der Erde entfliehen wollen – aus welchen Gründen auch immer …
Sergej Lukianenko, Spektrum, Heyne TB (www.randomhouse.de), übersetzt von Christiane Pöhlmann, 720 Seiten, Paperback,
ISBN 978-3-453-72270-5, 10 Euro.

 

Iain Banks, Die SphärenIain Banks, Die Sphären

Spannung und Fantasie pur –
eine Muss für Science-Fiction-Fans!
Bei ihrem Aufbruch ins All entdecken die Menschen über die ganze Galaxis verstreut künstliche Planeten, riesige Habitate, in deren Innerem sich mehrere Ebenen befinden. Diese Habitate wurden offenbar vor Millionen von Jahren von einem Volk erbaut, das längst verschwunden ist. Zu welchem Zweck, ist unklar. Dennoch besiedeln die Menschen diese Welten, nicht ahnend, dass sie damit ihren eigenen Untergang heraufbeschwören. Denn die Habitate sind eine gigantische Falle für die menschliche Zivilisation.
Iain Banks, Die Sphären, Heyne TB (www.randomhouse.de), übersetzt von Andreas Brandhorst, 800 Seiten, Paperback,
ISBN 978-3-453-52500-9, 16 Euro.

 

Axel Holten, VIKTORIAAxel Holten, VIKTORIA

Was wäre wenn – und so unglaublich es klingt, man glaubt es Axel Holten und ist gespannt auf jede neue Wendung.
Kurz vor der Kapitulation Deutschlands im Frühjahr 1945 geschieht das Unglaubliche: Deutschland schafft es, eine Atombombe herzustellen. Und feuert diese prompt auf Stalingrad ab. Mit dieser abrupten Wendung des Krieges sind Deutschland, Italien und Japan die Siegermächte des Zweiten Weltkrieges und die Geschichtsschreibung, wie wir sie kennen, hört auf zu existieren. In dieser ernüchternden Schilderung einer möglichen Zukunft nach dem Sieg Deutschlands stellt Axel Holten nicht nur die komplette Weltgeschichte auf den Kopf, sondern eröffnet dem Leser auch einen Einblick hinter die Fassade der Politik und in das Privatleben der wohl unrühmlichsten Politiker des 20. Jahrhunderts. Tiefgreifende Recherchen und ein Gespür für historische Zusammenhänge ermöglichen Axel Holten nicht nur den Blick in die Vergangenheit, sondern lassen ihn auch die Gefahren unserer Zukunft aufzeigen.
Axel Holten, VIKTORIA, Rotblatt Verlag (www.katercom.com), 628 Seiten, Taschenbuch, Historischer Roman, ISBN 978-3-940063-58-8, 22,90 Euro.

 

Wim Vandemaan, Hubert Haensel, Christian Montillon, Perry Rhodan – JupiterWim Vandemaan, Hubert Haensel, Christian Montillon, Perry Rhodan - Jupiter

O goldene Jugendzeit, da kehrst wieder: Perry Rhodan wie Karl May ein Klassiker, eins als Groschenheft, jetzt als edles Paperback und auch im Erwachsenenalter ein Abenteuer, auf das man sich gerne einlässt!
Drei Autoren, ein weltberühmter Held und ein schweigender Planet mit Geheimnissen ... Seit 3.000 Jahren reisen die Menschen durch die Galaxis. Sie glauben, alles über das Sonnensystem und seine Planeten zu wissen, und beuten die Rohstoffe der Himmelskörper nach Kräften aus. Doch dann erwacht plötzlich die tödliche Atmosphäre des Riesenplaneten Jupiter zum Leben – und das Ende des Solsystems steht bevor. Nur ein Mann kann jetzt noch helfen …
Wim Vandemaan, Hubert Haensel, Christian Montillon, Perry Rhodan – Jupiter, Heyne Paperback (www.randomhouse.de ), 1008 Seiten, ISBN 978-3-453-52774-4, 19,99 Euro.

 

Jack McDevitt, Zeitreisende sterben nieJack McDevitt,
Zeitreisende sterben nie

Wunderbare Science Fiction-Welt in der Tradition von Isaac Asimov und Arthur C. Clarke, Erinnerungen an das Goldene Zeitalter werden wach.
Der Physiker Michael Shelborne ist auf geheimnisvolle Weise verschwunden. Bald darauf entdeckt sein Sohn Shel den Grund dafür: Sein Vater hat eine Zeitmaschine erfunden und ist irgendwo in der Vergangenheit gestrandet. Shel bricht gemeinsam mit seinem Freund Dave zu einer tollkühnen Rettungsmission auf. Die Reise führt sie unter anderem zurück in die italienische Renaissance und den amerikanischen Wilden Westen. Und dann verstößt Shel gegen seine Vereinbarung mit Dave, nicht in die Zukunft zu reisen …
Jack McDevitt, Zeitreisende sterben nie, Bastei Lübbe (www.luebbe.de),Taschenbuch,
525 Seiten, ISBN 978-3-404-24396-9, 8,99 Euro.

 

Iain Banks, WeltenIain Banks, Welten

Gelesen von Julia Schuster
Einzigartig und atemberaubend, das Gefühl, neue Welten, Dimensionen und Fähigkeiten zu entdecken, erweckt den Wunsch, neues erleben zu wollen – wenn auch nur im Kopf.
Gibt es eine Welt jenseits der Welt? Adrian Cubbish hat offenbar gerade eine Glückssträhne: Er steigt vom gerissenen Drogendealer zu einem der mächtigsten Finanzmanager der Welt auf. Doch als sich ihm seine Mittelsmänner offenbaren, kann er es kaum glauben. Denn es gibt neben unserer Realität noch eine Vielzahl weiterer Welten, die von einem mächtigen Konsortium überwacht werden. Ehe sich Adrian versieht, ist er in ein weitreichendes Komplott zwischen diesen Welten verstrickt – und nicht nur sein Leben, sondern unsere gesamte Realität steht auf dem Spiel ...
Iain Banks, Welten, Heyne Verlag (www.randomhouse.de),           560 Seiten, ISBN 978-3-453-52710-2, 15 Euro.

 

GibsonWilliam Gibson, Quellcode

William Gibson ist immer ein Leseerlebnis und ein Leseabenteuer – Spannung geppart mit Innovation. Überhaupt und ganz allgemein: Für Science Fiction ist Heyne einfach eine 1a-Adresse!
Der abgehalfterte Journalist Hollis Henry erhält den Auftrag, einen Artikel über eine neue, digitale Kunstform zu schreiben. Doch als ihn seine Recherchen mit dubiosen Agenten und Kriminellen in Kontakt bringen, ahnt er, dass es hier um etwas ganz anderes, Gefährlicheres geht. Alles dreht sich offenbar um einen mysteriösen Container und dessen Ankunft in New York. Ein Ereignis, das – wie Hollis erkennen muss – die Zukunft unserer Welt für immer verändern wird ... Mit Quellcode hat William Gibson, Autor der legendären Neuromancer-Trilogie, einen Science-Fiction-Roman geschrieben, der auf atemberaubende Weise die Zukunft unserer von Medien und Konsum bestimmten Gegenwart vorzeichnet.
William Gibson, Quellcode, Heyne Verlag (www.randomhouse.de), Taschenbuch,
464 Seiten, ISBN 978-3-453-52680-8, 9,95 Euro.

Weitere empfehlenswerte Bücher vom selben Verlag:
"Sergej Snegow, Wächter der Menschheit"
,
"E.E.Knight, Vampire Earth",
"J.R.Ward, Fallen Angels – Die Ankunft" und (immer wieder gut) "Scott Sigler, Virulent“

 

detektivGerostet wird später
A. Lee Martinez,
Der Automatische Detektiv

Kult! Phantasie und Lachmuskeln gleichermaßen kitzelnd. Erdbewohner, das müsst ihr lesen!
Empire City ist die Stadt der Mutanten und des Giftmülls, die Metropole des stetigen Verfalls, in der keine technische Errungenschaft hält, was sie verspricht. Hier lebt der Roboter Mack Megaton, eine ehemalige Killermaschine, der sich seit seiner Umprogrammierung als Taxifahrer verdingt. Als ein finsterer Gangster Macks Nachbarn entführt, wird dieser gegen seinen Willen in das Verbrechen verstrickt. Zusammen mit der charmanten Ingenieurin Lucia beginnt Mack zu ermitteln. Dabei kommt der automatische Detektiv einer ebenso aberwitzigen wie welterschütternden Verschwörung auf die Spur.
A. Lee Martinez, Der Automatische Detektiv, Piper Verlag (www.piper-verlag.de),
400 Seiten, ISBN 9783492266888, 9,95 Euro.

 

watermindM. M. Buckner, Watermind

Eine Mischung aus allen Genres oder wie das Leben eben so ist: Alles ist möglich, und wenn es dann noch so spannend geschrieben ist, ist es unmöglich, den Roman aus der Hand zu legen, bis man nicht zu seinem überraschenden Ende gekommen ist.
„Carolyn nahm die Probe mit beiden Händen entgegen wie ein wertvolles Juwel – oder wie eine tickende Bombe.“ Seit Jahrzehnten wird das verlassene Sumpfgebiet Devil’s Swamp als Mülldeponie benutzt. Doch nun gelangen dort hochkomplexe Mikrochips in einen Tümpel voller Chemikalien und Biomasse. Sie setzen eine Kettenreaktion in Gang – und eine neue Lebensform entsteht, anders als alles, was es bisher auf unserem Planeten gegeben hat. Aber ist sie friedlich … oder eine tödliche Gefahr?
M. M. Buckner, Watermind, Knaur Taschenbuch (www.droemer-knaur.de), 464 Seiten, ISBN 978-3-426-50127-6, 8,95 Euro.

 

Bardioc – Perry RhodanBardioc – Perry Rhodan

BARDIOC – die fantastische Geschichte einer Superintelligenz. BARDIOC – ein mysteriöser Traum, der Jahrmillionen währt.
BARDIOC – der unheimliche Gegenspieler Perry Rhodans.
BARDIOC – eines der faszinierendsten Themen der größten
Science-Fiction-Serie der Welt.
Bardioc – Perry Rhodan, Moewig Verlag (www.moewig.de),
400 Seiten, ISBN 978-3-8118-4086-7, 19,90 Euro.

 

 

 

 

Scott Sigler, EarthCoreScott Sigler, EarthCore

Endlich wieder eins dieser Bücher, das man nicht aus der Hand legen kann, bis die letzte Zeile verschlungen ist – spannend und unglaublich einfallsreich bis zum geht nicht mehr. Und so rasant geschrieben, dass man Zeit und
Raum vergisst.

Tief unter einem abgeschiedenen, Legenden zufolge verfluchten Berg in Utah liegt das größte je entdeckte Platinvorkommen - ein Milliardenfund, der nur auf ein Unternehmen zu warten scheint, das in der Lage ist, bisher nie erreichte drei Meilen tief in den Untergrund zu bohren. EarthCore ist ein Unternehmen, das über die Technologie, die Ressourcen und den Mut verfügt, sich an das Unterfangen heranzuwagen. Die treibende Kraft der Firma ist der junge Manager Connell Kirkland, der sich selbst und seine Mitarbeiter an die Grenzen der Belastbarkeit treibt, um diesen Schatz zu heben. Aber drei Meilen unter der Erde, wo der Fels so heiß ist, dass er ungeschützte Haut verbrennt, wartet seit Jahrhunderten etwas, lauernd und wachsam ... und zeigt Kirkland und EarthCore auf, weshalb der Berg als verwunschen gilt ...
Scott Sigler, EarthCore, Otherworld Verlag (www.otherworldverlag.de), 496 Seiten,
ISBN-13 978-3-902607-04-1, 21,95 Euro.

 

Robert Charles Wilson, ChronosRobert Charles Wilson, Chronos

Auch hier dasselbe Phänomen: Man muss lesen, und wenn
es bis zum letzten Atemzug wäre. Eine atemberaubend
gute Story!
Das abgeschiedene Haus auf dem Land ist genau die Zuflucht, die Tom Winter nach seiner Scheidung sucht. Doch dann entdeckt er den Gang hinter der Kellerwand, der sein Leben für immer verändern wird. Denn als er am anderen Ende herauskommt, ist er im New York des Jahres 1962. Und er ist hier nicht der einzige Mensch aus der Zukunft … Ein Zeitreiseroman, aber gleichzeitig eine bewegende Geschichte von Liebe, Verzweiflung und Unsterblichkeit. Und wie Wilson seine Story verwebt - das ist pure Magie.
Robert Charles Wilson, Chronos, Heyne Taschenbuch (www.randomhouse.de), 400 Seiten,
ISBN 978-3-453-52448-4, 8,95 Euro.

 

John Twelve Hawks, Dark RiverJohn Twelve Hawks, Dark River

Ein Zukunftsthriller, der einen nicht mehr loslässt – unglaublich und doch beklemmend, spannend bis zu geht nicht mehr!
Gabriel und Michael Corrigan sind Traveler, die letzten Überlebenden einer Riege von Propheten, die für Freiheit und Selbstbestimmung kämpfen. Doch dann ist Michael zur Bruderschaft der Tabula übergelaufen, die die gesamte Menschheit mit Hilfe eines weltumspannenden Überwachungsnetzes zu kontrollieren versucht. Nun erfährt Gabriel, dass sein Vater Matthew, der seit fast zwanzig Jahren verschollen ist und als tot galt, wahrscheinlich noch lebt und irgendwo in Europa gefangen gehalten wird. Gabriel und seine Beschützerin Maya von der Kriegerkaste der Harlequin verlassen sofort New York und begeben sich auf die Suche nach dem Vater. Aber auch Michael und die Bruderschaft der Tabula versuchen ihn ausfindig zu machen. Denn Michael sieht seine neu gewonnene Macht bedroht und möchte seinen Vater deshalb töten lassen. Die Suche führt Gabriel und Maya von den U-Bahn-
Tunneln New Yorks und Londons über die Katakomben von Rom und Berlin bis in eine entlegene Region Äthiopiens – immer verfolgt von Michael und den Schergen der
Bruderschaft … Die erschreckende und gleichzeitig realitätsnahe Vision einer völlig überwachten Welt, in der die Zukunft bereits begonnen hat.
John Twelve Hawks, Dark River, Page & Turner Verlag (
www.randomhouse.de),
448 Seiten, ISBN 978-3-442-20319-2, 16,95 Euro.

 

Charles Sheffield, Das Artefakt der MeisterCharles Sheffield,
Das Artefakt der Meister

Smarte Space Opera von einem Könner ersten Grads – ein Freude, in die Welten des Heritage-Universums zu versinken!
Die Zardalu sind Eroberer. Sie breiten sich immer mehr in der Galaxis aus. Wen sie nicht versklaven können, den vernichten sie. Da erwecken sie aus Versehen ein gigantisches Artefakt aus seinem Millionen Jahre währenden Schlaf – und überall in der Galaxis erwachen weitere Artefakte zum Leben!
Plötzlich sind die Zardalu nicht mehr die größte Gefahr für die Menschheit. Hans Rebka, der interstellare Abenteurer, und Darya Lang, die Expertin für die geheimnisvollen Artefakte, brechen auf, um das Schlimmste zu verhindern …
Charles Sheffield, Das Artefakt der Meister, Lübbe Taschenbuch (
www.luebbe.de),
384 Seiten, ISBN 978-3-404-24365-5, 7,95 Euro.

 

Gisbert Haefs, Die Reisen des Mungo CarteretGisbert Haefs,
Die Reisen des Mungo Carteret

Begeben Sie sich auf eine Reise, die fantastischer und lesenswerter nicht sein kann.
Aristide Montgomery "Mungo" Carteret, Meisterdetektiv, führt die Existenz eines Bonvivants und Lebemannes, der Wein und Weib ebenso schätzt wie gutes Essen. Wenn das Geld für den gehobenen Lebensstil knapp wird, untersucht er für finanzstarke Auftraggeber bizarre Mordfälle in der gesamten bekannten Galaxis. Eine ironisch-hintersinnige Hommage an einen der größten Schriftsteller der Science Fiction, Jack Vance.
Gisbert Haefs, Die Reisen des Mungo Carteret, Phantasia Paperback (www.edition-phantasia.de), 176 Seiten,
ISBN 978-3-937897-24-0, 12,90 Euro.

[Titelseite] [Kalender 2016] [Bücher] [Buch der Woche] [Lyrik] [Roman] [Klassiker] [Essays & Stories] [Biographie] [Philosophie] [Kultbuch] [Kunst] [Sachbuch] [Lexikon] [Bildband] [Schmöker] [Belletristik] [München] [Heimat] [Ratgeber] [Kochbuch] [Nachhaltigkeit] [Tiere] [Bilderbuch] [Kinderbuch] [Jugendbuch] [Familienbuch] [Spaßbuch] [Lebenshilfe] [Überleben] [Esoterik] [Rock] [Comics] [Zeitschriften] [Promis etc] [Landkarten] [Varia] [Hörbücher] [Musik] [Filme] [Computerspiele] [Spiele] [Veranstaltungen] [Archive] [isarbote.de] [Impressum]